Soundchecker

Musikprojekte für Schule und Jugendarbeit

Die Soundchecker-Projekte wurden 2002 vom Sozialpädagogen und Musiker Brian Cranford ins Leben gerufen. Ein Hauptanliegen ist es, den Zugang zur Musik zu erleichtern und allen Teilnehmer*innen unabhängig von Herkunft und Vorbildung zu ermöglichen. Beim Produzieren von Musik kann man die individuelle und soziale Entwicklung fördern. Soziale und Fachliche Kompetenzen werden über das Thema Musik vermittelt. Die Lernschritte werden differenziert und strukturiert und ermöglichen so den Kompetenzerwerb und den Erwerb von Schlüsselqualifikationen. Der modulare Aufbau behandelt neben der eigentlichen Musikproduktion und dem aktiven Musizieren auch Themen wie Akustik, die marktwirtschaftliche Seite der Musik und das Urheberrecht. Die Projekte finden mobil vor Ort in der jeweiligen Einrichtung statt. In den Instrumentebau-Kursen lernt man wie Klänge entstehen und wie die selbst gebauten Instrumente funktionieren. Das Bauen von Klangerzeugern ermöglicht spielerisch den Zugang zu Musik. Und mit den Instrumenten wird dann gemeinsam musiziert und improvisiert.

Öffnungszeiten

Mo bis Fr sind wir zwischen 10 und 18 Uhr für Sie erreichbar. Die Projektzeiten richten sich nach der jeweiligen Kursart.

Barrierearmut

Informationen des Anbieters

Soundchecker-Projekte und Instrumentebau-Kurse sind für Menschen mit Behinderung geeignet.

Kartenansicht

Wir nutzen zur Kartendarstellung den Service von OpenStreetMap. Dieser nutzt Cookies. Aufgrund Ihrer aktuellen Cookie-Einstellungen kann die Karte nicht dargestellt werden. Hinweise zu den Cookies finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen .