Kultur zum Mitmachen für Klein und Groß

Im Herbst 2024 wird Musenkuss München zehn Jahre alt. Ein guter Grund für ein Musenkuss Festival! Nehmt einen Tag lang in ganz München an Workshops, offenen Ateliers und kreativen Führungen teil. Erlebt, wie viel Spaß Kulturelle Bildung macht. 

Freut euch auf diese Veranstaltungen: Terminübersicht

Mitmachen können Menschen jeden Alters: Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Und es gibt auch generationenverbindende Aktionen. Sämtliche Veranstaltungen sind an diesem Tag kostenfrei. Werdet kreativ aktiv . Lasst frühere Hobbys wieder aufleben, vertieft bestehende Interessen und probiert Neues aus.

Dolmetschung in Deutscher Gebärdensprache und weitere Unterstützungsangebote

Bis zwei Wochen vor dem Festival kann zum gewünschten Workshop eine Dolmetschung in Deutsche Gebärdensprache angefragt werden. Falls ihr Interesse habt, schreibt eine Mail an musenkuss@muenchen.de, in der eure Kontaktdaten stehen und zu welcher Veranstaltung ihr eine*n Gebärdensprachdolmetscher*in anfragen wollt. Sofern die*der Dolmetscher*in noch verfügbar ist, reservieren wir sie*ihn für dich. Falls das nicht geht, werden wir dich informieren, bei welcher Veranstaltung die Dolmetschung bereits dazu gebucht wurde. Vielleicht möchtest du dann an dieser teilnehmen.

Falls für Veranstaltungen weitere Hilfestellungen zur Verfügung stehen, wird das beim einzelnen Termin direkt angegeben. Klick auf de Überschrift des Angebots. In der Detailseite, die sich dann öffnet, sind solche Informationen notiert.

Was ist Musenkuss München?

Ihr kennt Musenkuss München noch nicht? Zeit werd's!

Auf www.musenkuss-muenchen.de, dem städtischen Onlineportal für Kulturelle Bildung, werden für das Münchner Stadtgebiet laufend etwa 600 Aktivitäten der Kulturellen Bildung von 160 Anbieter*innen dargestellt. Musenkuss München wird von der Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung der Landeshauptstadt München betrieben. Diese ist im Kulturreferat angesiedelt und den drei städtischen Referaten Sozialreferat, Referat für Bildung und Sport und Kulturreferat verpflichtet.
2014 wurde das Internetportal ins Leben gerufen. Es verfolgt wichtige Anliegen:

  • Man kann gebündelt kulturelle Mitmachangebote in der Stadt suchen, filtern und finden – auch solche, die in gängigen Veranstaltungskalendern nicht sichtbar sind.
  • Neben Veranstaltungen für Privatpersonen jeden Alters gibt es eine Vielzahl von Angeboten für Gruppen aus Bildungs- und sozialen Einrichtungen.
  • Alle Anbieter*innen auf Musenkuss München sind qualitätsgeprüft. Über die Aufnahme entscheidet ein unabhängiger Beirat aus Freier Szene, Bildender Kunst, Umweltbildung, Medienbildung, Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung, Kultur-Netzwerken, Wohlfahrtsverbänden und Verwaltung.
  • Für Fachpersonal aus der Kulturellen Bildung stehen wichtige Informationen zu Inklusion, Kinderschutz, Veranstaltungskooperationen bereit und es gibt einen umfangreichen Überblick über Fördermöglichkeiten. Darüber hinaus bietet Musenkuss München in kleinen Veranstaltungsformaten Vernetzungsmöglichkeiten für die Szene an.
  • Der Begriff „Kultur“ ist bei Musenkuss sehr weit gefasst. Es geht nicht alleine um Theater, Bildende Kunst und Musik, sondern auch um Veranstaltungen mit Medien-, Umwelt- oder gesellschaftlichem Bezug, in denen man kreativ und interaktiv mitwirkt. 
  • Kulturelle Teilhabe ist ein großes Anliegen aller Veranstalter*innen.
     

Worin unterscheidet sich Musenkuss von anderen Veranstaltungsportalen?

Im Fachjargon spricht man von „hochaggregierter Aufbereitung der Informationen“. Was kompliziert klingt, meint das umfassende und übersichtliche Suchergebnis über viele Veranstaltungsformen und Informationen hinweg, die man in dieser Vielfalt an keinem anderen Ort findet. Angebote für Klein und Groß, mit und ohne Teilnahmekosten und mit Hinweisen zur Barrierefreiheit – alles wird auf Musenkuss München abgebildet. Eine Filterfunktion erleichtert die Suche – sogar nach Stadtteil. 160 Münchner Anbieter*innen kultureller Aktivitäten stehen gleichberechtigt nebeneinander und freuen sich darauf, entdeckt zu werden: das altehrwürdige Museum, die gemütliche Kunstwerkstatt und das Maker-Lab mit 3D-Druckern und Lasercuttern. 
Man kann auf Musenkuss München kulturelle Angebote in der Nachbarschaft finden, die man bisher noch nicht wahrgenommen hat.

Warum ist uns kulturelle Teilhabe ein besonderes Anliegen?

Da die Kulturelle Bildung kein bewertbares Ergebnis vorsieht, gibt es auch kein Richtig oder Falsch. Die Teilnehmenden können in kreative Aktivitäten eintauchen und singen, tanzen, fotografieren, texten, töpfern, zeichnen und vieles mehr, ohne dem omnipräsenten Erfolgsdruck von Beruf und Schule oder dem im Alltag herrschenden Perfektionismus ausgesetzt zu sein.
Sich kulturell zu bilden und kreativ zu erproben ist ein wesentlicher Teil der Persönlichkeitsentwicklung und Selbstreferenz. Kulturelle Teilhabe soll daher allen Bevölkerungsgruppen ermöglicht werden. Dieser Anspruch gilt unabhängig vom jeweiligen sozialen, kulturellen und finanziellen Hintergrund und unabhängig von Behinderungen.