Jüdisches Museum München

Geschichte, Religion, Kunst und Kultur: das Jüdische Museum München zeigt die Vielfalt jüdischen Lebens in Gegenwart und Vergangenheit.


Außenansicht Jüdisches Museum München. Foto: Roland Halbe
Jüdisches Museum München am Jakobsplatz. Foto: Franz Kimmel

Die Dauerausstellung eröffnet eine jüdische Perspektive auf Münchner Kultur- und Stadtgeschichte. Sie beleuchtet das Ankommen von jüdischen Familien und Einzelpersonen in den letzten 20 Jahren sowie unterschiedliche Lebenswege jüdischer Münchner_innen, vom Chemie-Nobelpreisträger über die Auswanderin bis zum Gemeinderabbiner. Anhand jüdischer Kultgegenstände werden religiöse Traditionen und jüdische Fest- und Feiertage vorgestellt.
Regelmäßige Sonderausstellungen viertiefen verschiedene Aspekte jüdischer Geschichte, Gegenwart, Kunst und Kultur.

Schulen, Kindertagesstätten und außerschulische Bildungsträger können interaktive Workshops und klassische Führungen aus den Bereichen Religion und Geschichte wählen.

Für Lehrkräfte und Pädagog_innen konzipieren wir kostenlose Fortbildungen und Führungen zu jüdischer Religion und Tradition, vergleichenden Perspektiven auf Religion, jüdisch-deutschen Geschichte sowie Minderheitenperspektiven auf Geschichte und Gegenwart.

Alle Programme können auch für Ü-Klassen, Geflüchtete, Integrationskurse und Sprachkurse gebucht werden. Sie erhalten individuelle Betreuung in Kleingruppen, der Eintritt sowie das Führungsentgelt entfallen.

Die Teilnahme an den öffentlichen Programmen ist für Kinder und Familien kostenlos, für Erwachsene und Senioren im Eintrittspreis enthalten.


Öffnungszeiten

Dienstag-Sonntag: 10-18 Uhr
Für Kindertagesstätten und Schulen öffnen wir das Museum schon ab 8.30 Uhr. Gerne öffnen wir an den Montagen vor den bayerischen Sommerferien für Sie.


Organisatorische Hinweise

Verkehrsanbindung
S-Bahn, U3, U6, Marienplatz
U1, U2, U3, U6, Tram 16, 17, 18, 27 Sendlinger Tor
Bus 152 St.-Jakobs-Platz, Bus 52 Blumenstraße

Das Museum verfügt über keine eigenen Parkplätze.
Parkhäuser in der Nachbarschaft
Parkhaus Schranne, Prälat-Zistl-Str. 3, 80331 München
Parkhaus Marienplatz, Rindermarkt 16, 80331 München
Parkhaus Angerhof, Oberanger 35, 80331 München


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Barrierefreiheit
Unsere Besucherbetreuer_innen stehen Ihnen während Ihres Besuchs zur Seite. Dieser Service erfordert keine Anmeldung und ist kostenfrei.
Im Untergeschoss befindet sich eine barrierefreie Toilette.

Mobilität
Alle Flächen des Museums sind mit Rollstühlen und Gehilfen zugänglich und mit dem Aufzug erreichbar. Bei Bedarf kann ein Rollator oder ein Rollstuhl an der Garderobe ausgeliehen werden.

Blinde und Menschen mit Seheinschränkungen
In unserer Dauerausstellung finden Sie eine kleine Auswahl an Tastobjekten. Blindenführhunde dürfen mit ins Museum genommen werden.

Angebote für Hörgeschädigte
Für Hörgerät- und Chochlea-Implantat-Träger mit T-Spulenoption haben wir induktive Halsringschleifen, die bei Führungen und Veranstaltungen genutzt werden können.

zum Seitenanfang