Freiraum für die Phantasie

Rüssellöwe Ruth Mairgünther
"Plätze für die Phantasie" Raketenstuhl Babette Boucher

Phantasie – wie geht denn das?
Der Einstieg kann eine Geschichte sein, eine Frage oder ein Thema, welches die Kinder interessiert.
Dazu gibt es Farben und unterschiedlichstes Material wie Ton, Holz, Wolle, Pappe, Draht, Recyclingmaterial, usw…und schon geht es los mit der Phantasie.
Die Kinder malen, experimentieren, mischen, erproben, spielen, bauen, erfinden, verwandeln und erzählen.
Im Zentrum stehen dabei die Neugierde und der spielerische Prozess, um neue Wege zu entdecken.
Erfahrene Künstlerinnen und Künstlern unterstützen die Kinder auf ihrer Entdeckungsreise mit allen Sinnen.
Was dabei herauskommt, sind sehr individuelle wunderbare Objekte, Bilder und Experimente, die den Betrachter herausfordern und oft zu Fragen anregen.


Termine

Kurseinheiten finden in der Regel von Oktober bis Juli einmal wöchentlich über die Dauer von 90 min statt.

flexible Termine

mit Voranmeldung


Kosten

Jahresgebühr: 100.-€
Eine Gebührenermäßigung /-befreiung ist auf Antrag möglich


Organisatorische Hinweise

Kurseinheiten finden in der Regel von Oktober bis Juli einmal wöchentlich über die Dauer von 90 min statt.
Unterrichtsorte sind die Staatlichen Grundschulen im gesamten Stadtgebiet.


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Nach Rücksprache können auch Kinder mit Behinderungen an unserer Schule aufgenommen werden.

zum Seitenanfang