whiteBOX.art

Raum für Entfaltung


Everything is a Remix Foto: Matthias Fuchs
Living Colors Foto: Mehtap von Stietencron
Space Unfolding Foto: Ralf Dombrowski
Straight Outta Whitebox Foto: Mehtap von Stietencron
[2 weitere Bilder in der Bildergalerie]

Ende Mai 2016 im neu entstehenden Stadtteil Werksviertel am Ostbahnhof eröffnet, ist die whiteBOX Teil der DNA des Werksviertels. Im Zentrum steht daher immer die künstlerische Auseinandersetzung mit dem (industrie-)historischen, architektonischen aber auch sozialen und gesellschaftlichen Raum des Viertels.
Die whiteBOX verfügt über einen Ausstellungsraum, eine Ateliergemeinschaft mit 24 freischaffenden KünstlerInnen, sowie ein Gastatelier. Ihre Aufgabe ist es, durch Vernetzung der Kulturschaffenden auf dem Gelände, durch Ausstellungen, Workshops und interdisziplinäre Projekte den künstlerischen Knotenpunkt im Viertel zu bilden.
Interdisziplinarität und Interaktivität bilden die Bausteine der Projekte, des Ausstellungs- und Kulturvermittlungsprogramm der whiteBOX. Hauptanliegen ist es, Zugänge zu Kunst und Kultur zu legen und einer breiten, nicht zwangsläufig kunstinteressierten Öffentlichkeit nahe zu bringen. Dabei sollen Kunst- und Kulturangebote als fester regelmäßiger Bestandteil im Leben der Menschen etabliert werden, um so das Bedürfnis nach kulturellem Erleben zu wecken und zu fördern.
Die whiteBOX ist kein Museum. Sie ist Treffpunkt für die jungen Unternehmen, KünstlerInnen und AnwohnerInnen des Werksviertels – und für Besucher aus ganz München und darüber hinaus. Sie ist Plattform und Bühne für KünstlerInnen aus aller Welt und präsentiert kreative zeitgenössische Formate abseits des Gewohnten und Gewöhnlichen. In der whiteBOX wird Kunst gelebt – jeden Tag.


Öffnungszeiten

Bürozeiten
Mo-Fr 9-18 Uhr
Für die Öffnungszeiten einzelner Veranstaltungen besuchen Sie bitte unsere Webseite


Organisatorische Hinweise

Anfahrt: Die Atelierstraße ist noch nicht in allen Navigationssystemen erfasst. Geben Sie in diesem Fall die Adresse Friedenstraße 12 ein. Die Atelierstraße geht von der Friedenstraße ab, parallel zur Grafinger Straße. Sie finden uns im Werk 3 (großes, orange gestrichenes Gebäude), in der Hausnummer 18, im 2. OG (über dem Kunstfachhandel boesner).


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Der Zugang zum Gebäude ist barrierefrei.
Menschen mit Behinderungen werden von uns individuell Hilfestellung erfahren, wo sie sie benötigen. Die ReferentInnen haben teilweise konkrete Erfahrung in diesem Bereich.

Klangfarben - "Kleine Helden"

Termine: 14. Oktober 2018, 14:00 - 17:00 Uhr mit Voranmeldung

Musik und Kunst, Klang und Farben – Mit dem Familienprojekt „Klangfarben“ bietet die whiteBOX an jedem zweiten Sonntag im Monat einen Workshop speziell für Eltern und Kinder an. Das Workshopprogramm orientiert sich inhaltlich am Programm der whiteBOX und am aktuellen Spielplan des Symphonieorchester Bayerischen Rundfunks. Der vierte Workshop im Jahr 2018 ist konzipiert von der Künstlerin Kristin Brunner und der Musikvermittlerin N.N. zur Richard Strauss’ Tondichtung „Ein Heldenleben“.

Klangfarben - "Außer Rand und Band"

Termine: 11. November 2018, 14:00 - 17:00 Uhr mit Voranmeldung

Musik und Kunst, Klang und Farben – Mit dem Familienprojekt „Klangfarben“ bietet die whiteBOX an jedem zweiten Sonntag im Monat einen Workshop speziell für Eltern und Kinder an. Das Workshopprogramm orientiert sich inhaltlich am Programm der whiteBOX und am aktuellen Spielplan des Symphonieorchester Bayerischen Rundfunks. Der vierte Workshop im Jahr 2018 ist konzipiert von der Künstlerin Kristin Brunner und der Musikvermittlerin N.N. zur Balletmusik „Le Sacre du Printemps“ – die „Frühjahrsriten“ von Igor Strawinsky.

Klangfarben - "Es war einmal..."

Termine: 09. Dezember 2018, 14:00 - 17:00 Uhr mit Voranmeldung

Musik und Kunst, Klang und Farben – Mit dem Familienprojekt „Klangfarben“ bietet die whiteBOX an jedem zweiten Sonntag im Monat einen Workshop speziell für Eltern und Kinder an. Das Workshopprogramm orientiert sich inhaltlich am Programm der whiteBOX und am aktuellen Spielplan des Symphonieorchester Bayerischen Rundfunks. Der vierte Workshop im Jahr 2018 ist konzipiert vom Künstler Matias Becker und der Musikvermittlerin N.N. zur Komposition „Ma mère l’oye“ – „Mutter Gans“ von Maurice Ravel.

zum Seitenanfang