Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung

zu den Kontaktinformationen

Kulturreferat der LH München / Abteilung 3: Kulturelle Bildung, Internationales, Urbane Kulturen


Satzkasten Foto: Andrea Huber
Papierschöpfen Foto: Andrea Huber
Ziegelchen Foto: Andrea Huber
Jane im Sudhaus Foto: Theater Kunstdünger
[Ein weiteres Bild in der Bildergalerie]

Kulturelle Bildung hat in München eine lange Tradition. Bereits seit den 1970er Jahren arbeiten zahlreiche Freie Träger richtungsweisend in diesem Feld, um Menschen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen die Möglichkeit zu geben, sich aktiv an Kultur zu beteiligen. Viele dieser Akteure Kultureller Bildung finden sich heute auf Musenkuss als Kooperationspartner und Anbieter zusammen.

Im Auftrag der drei städtischen Referate für Soziales, Bildung und Kultur fördert und initiiert die Koordinierungsstelle für Kulturelle Bildung im Kulturreferat innovative Projekte an Schulen und Kitas, wie auch im außerschulischen Bereich für alle Altersgruppen. Darüber hinaus hat sie die Aufgabe, städtische Aktivitäten in diesem Bereich zu koordinieren und stadtweit die verschiedenen Partner stärker miteinander zu vernetzen. Hierzu gehören Freie Träger der Jugendhilfe, Kulturinstitutionen, Einzelakteure, Schulen, Kitas, und die drei zuständigen Referate selbst. In den letzten Jahren rückt unter anderem die Frage nach Qualität partizipativer Kulturangebote immer mehr in den Fokus des gemeinsamen Interesses. Die Koordinierungsstelle arbeitet daran, gemeinsam mit den oben erwähnten Partnern Maßnahmen zur Qualitätssicherung und Qualitätsförderung zu entwickeln.


Öffnungszeiten

Montag bis Freitag, je 9:30 bis 16 Uhr


Organisatorische Hinweise

Hier finden Sie Information zur Kinder- und Jugendtheaterförderung.

Newsletter Kulturelle Bildung: Sie möchten regelmäßig zu aktuellen Themen und Terminen informiert werden? Hier können Sie sich anmelden und einen Blick in den aktuellsten Newsletter werfen (rechte Seitenspalte in der Desktopversio/am Ende der Seite in der mobilen Version).


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Die Büroräume der Koordinierungsstelle sind barrierefrei.
Für individuelle Anfragen melden Sie sich gerne bei uns.

Infoveranstaltung "Museum Signers"

Termine: 11. Oktober 2019, 10:00 - 17:00 Uhr mit Voranmeldung

Im Projekt “Museum Signers” werden gehörlose Kulturinteressierte im Bereich Kunst- und Kulturvermittlung geschult. Der Titel verweist auf den Begriff „Native Signers“ und bedeutet hier, dass die ausgebildeten Vermittlerinnen und Vermittler mit Deutscher Gebärdensprache aufgewachsen sind oder hauptsächlich in Deutscher Gebärdensprache kommunizieren.

Die eintägige Veranstaltung wendet sich an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus Museen und dem Ausstellungsbetrieb sowie aus den Bereichen inklusive Kulturarbeit und Vermittlung.

zum Seitenanfang