IMAL – International Munich Art Lab

IMAL_Bildende Kunst_LOGO copyright@internationalmunichartlab
IMAL_Bildende Kunst_Jugendliche bei der Arbeit im Atelier copyright@internationalmunichartlab
IMAL_Bildende Kunst_Ausstellung copyright@internationalmunichartlab
IMAL_Bildende Kunst_Jugendliche bei der Arbeit im Atelier copyright@internationalmunichartlab
IMAL_Bildende Kunst_Ausstellung copyright@internationalmunichartlab
IMAL_Bildende Kunst_Jugendliche bei der Arbeit im Atelier copyright@internationalmunichartlab
[7 weitere Bilder in der Bildergalerie]

Das „International Munich Art Lab“ (IMAL) hat sich zu einem hoch evaluierten Projekt entwickelt, das Kunst, Kultur, Bildung, Soziales, Berufsqualifikation und professionelle künstlerische Produktion in einem ganzheitlichen Arbeitsansatz verbindet. IMAL begleitet junge Menschen auf ihrem Weg zwischen Schule und Ausbildung und bietet dazu eine umfassende Orientierung und Qualifizierung, angeleitet von KünstlerInnen, Kulturschaffenden und PädagogInnen.
Was als Utopie begann – künstlerische Arbeit, Jugendarbeit und berufliche Qualifikation zu verbinden – hat ein internationales Renommee erhalten und ist aus der kommunalen Angebotslandschaft nicht mehr wegzudenken. Mit der Bekanntheit stieg auch das internationale Interesse an dem einzigartigen Projektansatz des IMAL und die Beteiligung an europäischen Vernetzungsprojekten sowie das Initiieren und Durchführen von internationalen Projekten und Austauschen nimmt einen wichtigen Platz in unserer Arbeit ein.
IMAL ist Bildungsarbeit abseits der formalisierten Bildungssettings, ist Experimentierfeld, ist künstlerisches Laboratorium – nie fertig und immer in Bewegung; an Lernorten, die diesen Diskurs zulassen: auf und hinter der Bühne, im Tonstudio, im Atelier, am Videoschnittplatz, im Fotolabor, in Ausstellungsräumen, in Werkstätten. Einen Diskurs auf Augenhöhe, der Jugendlichen eine eigene ästhetische Kompetenz zutraut und sie befähigt, eigene Ressourcen zu entdecken und zu entwickeln.


Termine

flexible Termine


Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Unsere Räume sind barrierefrei.
Die Angebote stehen Menschen mit Behinderungen offen. Bitte wenden Sie sich an uns für individuelle Absprachen.