Bellevue di Monaco

Ein Wohn- und Kulturzentrum im Herzen der Stadt


Logo: Bellvue di Monaco

Die Bellevue di Monaco eG ist ein Wohn- und Kulturzentrum im Herzen der Stadt. Hier wohnen unbegleitete jugendliche Flüchtlinge und geflüchtete Familien mit besonderem Betreuungsbedarf. In einem ehemaligen Gewerbebau finden Kultur- und Informationsveranstaltungen rund um die Themen Flucht, Migration und Integration statt, bei denen Migrant*innen und interessierte Münchner*innen zusammenfinden.
Es gibt niederschwellige Informations- und Beratungsangebote für Geflüchtete. Alteingesessene Münchner*innen kommen in Kontakt mit den neuen Stadtbewohner*innen und bieten hier Hilfe an. Unsere Tür zur Stadt ist das offene Infocafé an der Ecke Müller-/Corneliusstraße. Der Cafébetrieb wird gemeinsam mit Flüchtlingen organisiert und umgesetzt.
Neben den angebotenen Beratungen, Schulungen, Kulturveranstaltungen, Theateraufführungen, Lesungen, Sprachkursen, Podiumsdiskussionen u.v.m. haben sich auch mehrere angeleitete Ateliergruppen wie eine Fotogruppe, ein Kunstatelier und eine offene Fahrradwerkstatt etabliert. Alle Angebote werden von Ehrenamtlichen betrieben. Ziel der Angebote ist es, die Neuangekommenen nicht nur willkommen zu heißen, vielmehr Integration möglichst breitgefächert zu fördern. Das Projekt der offenen Fahrradwerkstatt will Geflüchteten zu mehr Mobilität in der Stadt verhelfen.
In Zusammenarbeit mit externen Trägern entsteht somit ein Ort für kulturelle Bildung und Weiterbildung, offen für alle interessierten Münchner*innen mit und ohne Fluchtgeschichte.


Öffnungszeiten

Unser Büro ist von Montag bis Freitag besetzt.


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Es gibt einen barrierefreien Zugang zum Café sowie zu den Veranstaltungen im Erdgeschoss.
Unsere Angebote richten sich generell auch an Interessierte mit Handicap. Bitte wenden Sie sich im Vorfeld an uns, um individuelle Fragen zu klären.

Foto Workshop

Termine: ab 07. Januar 2019, jeden 1. Montag im Monat von 17:00 - 19:00 Uhr mit Voranmeldung

Im Mittelpunkt des Workshops steht Fotografie und der Umgang mit Kameras. In einem kleinen mobilen Fotostudio können die Teilnehmer*innen Ideen entwickeln, Motive suchen und ihre eigenen Fotos ausdrucken. Geleitet wird der Workshop von Paul Huf, Sozialpädagoge und Künstler. Er kooperiert mit jugendlichen, unbegleiteten Geflüchteten aus der ganzen Welt an verschiedenen Standorten in München.

Jugend Theater Workshop ”What´s love got to do with it?”

Termine: bis 30. Juni 2019 Dienstag von 17:00 - 20:00 Uhr

Der Jugend Theater Workshop mit Christine Umpfenbach (Regisseurin) und Elke Bauer (Münchner Kammerspiele) im Theatersaal des Bellevue di Monaco bringt junge Münchner und Münchnerinnen mit und ohne Fluchtgeschichte zusammen.

zum Seitenanfang