FabLab-München e.V.

Offene Hightech-Werkstatt mit 3D Drucker, Lasercutter, CNC Fräse, Elektronik, Programmmierung


Jugendliche beim 3D Druckkurs - Foto Kahler
Foto Kahler
Foto Kahler
Come2gether and code2gether mit BBC micro:bit
Lehrerfortbildung Foto: FabLab e.V.
[2 weitere Bilder in der Bildergalerie]

Das FabLab München ist ein gemeinnütziger Verein, der 2010 ins Leben gerufen wurde, um technisch aber auch kreativ interessierten Menschen einen Raum zu schaffen, in dem sie mit Menschen unterschiedlichster Fachrichtungen und Kenntnisse Maschinen wie 3D Drucker, 3D Scanner, Lasercutter, CNC Fräse, Elektronik für eigene Projekte nutzen können. Das Fablab ist eine große Community, in der Dinge neu gedacht und Prototypen geschaffen werden. Das Wissen der Einzelnen wird im Wiki dokumentiert und stetig fortgeschrieben.

Wichtig im FabLab ist der Gedanke des Teilens und des Selbermachens. Dieses Wissen wollen wir Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zuteil werden lassen. Deshalb bieten wir Kurse zu den unterschiedlichsten Themen an, arbeiten mit Schulen zusammen und bieten SchülerInnen einen Raum in dem sie theoretisches Wissen anwenden oder neue Technologien kennenlernen können und bei der Umsetzung von Projekten neue, eigene Ideen entwickeln. Nach den Kursen sind sie begeistert vom Selbermachen und eigene Ideen kreativ umzusetzen.

Derzeit arbeiten wir oft mit Übergangsklassen und machen die Erfahrung, dass auch ohne große Deutschkenntnisse die Arbeit im FabLab begeistert, Teamfähigkeit und auch Kommunikationsfähigkeit sehr gefördert werden und die Jugendlichen neue Perspektiven für die Berufswahl bekommen.
www.fablab-muenchen.de
www.fablabkids.de


Öffnungszeiten

Über E-Mail sind wir jederzeit erreichbar.


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Im FabLab sind generell alle willkommen. Für individuelle Absprachen melden Sie sich gerne bei uns.

Bau eines LED-Mood-Light - 6x6 Matrix - über Internet steuerbar

Termine: 30. September 2017 - 17. Februar 2018, alle 4 Wochen Samstag von 14:00 - 18:30 Uhr mit Voranmeldung

Statische Bilder an der Wand waren gestern – heute kannst Du Dir dein eigenes LED-Mood-Light bauen! Dein ganz persönliches Designer-Stück!

Du kannst Dein LED-Mood-Light mit Deinem WLAN verbinden und es dann über eine Web-Oberfläche individuell gestalten – jederzeit, immer wieder neu, so wie es Dir gerade gefällt. Passend zur Stimmung, zu besonderen Anlässen, zu Deiner Wohnungseinrichtung, als subtile Lichtquelle oder einfach nur als Spielerei.

FabLabKids: Drohnen spielend programmieren

Termine: 12. - 12. Februar 2018, Montag von 10:00 - 15:00 Uhr mit Voranmeldung

Drohnen spielend programmieren!

Wir werden unterschiedliche fahrende und fliegende Drohnen steuern, programmieren und das ganze filmen.

FabLabKids: BBC micro:bit - spielerisch den Einstieg in Programmierung

Termine: 23. Juni - 18. November 2017, Freitag - Samstag von 10:00 - 15:00 Uhr mit Voranmeldung

FabLabKids: BBC micro:bit – spielerisch den Einstieg in Programmierung – lerne mit den anderen Teilnehmern Deinen BBC micro:bit und die Welt der Programmierung und der Elektronik kennen.
In diesem Kurs erhält jedes Kind seinen eigenen BBC micro:bit – einen kleinen, batteriebetriebenen Einplatinen-Computer mit LED-Leucht-Matrix, Bluetooth, Kompass, Bewegungssensor, Tastern, und diversen Ein- und Ausgabeanschlüssen.
Gemeinsam erkunden wir die Möglichkeiten des kleinen Mini-Rechners, lernen die Anschlussmöglichkeiten kennen.

FabLabKids: Stadt der Zukunft - 3D-Druck (2-tägiger Kurs)

Termine: 28. - 29. Oktober 2017, Samstag - Sonntag von 10:00 - 15:00 Uhr mit Voranmeldung

Wir bauen die Stadt der Zukunft!

Wir planen, modellieren in 3D und zum Schluss wird eine fertige Stadt zusammengestellt, die in eine Virtual Reality übertragen und zuletzt mit dem 3D-Drucker ausgedruckt wird.

FabLab Kids: Raspberry Pi - Python Programmieren für Einsteiger (3 Tagesworkshop)

Termine: 07. Oktober - 11. November 2017, Samstag von 11:00 - 13:30 Uhr mit Voranmeldung

Wenn du in die Welt der Programmierung eintauchen willst, bist du bei diesem Kurs richtig. Wir verwenden Raspberry Pis, die Mini-Computer mit sehr guter Leistung.

Wir zeigen Euch, wie man mit der Programmiersprache Python Berechnungen durchführen kann, wie man Texte ausgibt und wie man mit einfachen aber mächtigen Befehle die Ausführung des Programms beeinflussen kann. Wie man seinen Code oder den Code von anderen wiederverwenden kann, um komplexere Programme zu schreiben.