Anbieter: Der Gasteig

Märchenmarathon im Gasteig

zu den Kontaktinformationen

Die Schwestern Grimm erzählen am 11. Dezember einen ganzen Tag lang Märchen in der Black Box im Gasteig


Märchenmarathon im Gasteig

Die Brüder Grimm haben vor über 200 Jahren einen riesigen Schatz an Märchen gesammelt. Einige der schönsten erzählen die Geschichtenerzählerinnen Gabi Altenbach, Cordula Gerndt und Katharina Ritter am Mittwoch, den 11. Dezember in der Black Box im Gasteig. Die Märchen zu Themen wie „Durch Dick & Dünn“, „Klug & Klüger“ oder „Voll Silber & Gold“ werden mit Hilfe wechselnder Stimmen und ausdrucksstarker Mimik zu neuem Leben erweckt. Der Auftritt um 14 Uhr unter dem Titel „Fern & Nah“ wird erstmals von einer Gebärdendolmetscherin begleitet.

Während das Programm am Vormittag Schulklassen vorbehalten ist, können die Auftritte ab 14 Uhr von Familien mit Kindern ab sechs Jahren oder anderen Märchenliebhabern bei freiem Eintritt besucht werden. Abends werden die Erzählungen hintersinniger, manchmal auch drastischer: „Weiß wie Schnee. Rot wie Blut. Schwarz wie Ebenholz“ heißt das Programm für Jugendliche und Erwachsene von 19 bis 21 Uhr. Tickets hierfür gibt es bei München Ticket für 15 Euro bzw. ermäßigt 10 Euro.


Termine

9 bis 21 Uhr; Einzeltermine unter www.gasteig.de


Kosten

Freier Eintritt für die Vorstellungen am Vor- und Nachmittag.
Für die Abendvorstellung von 19 bis 21 Uhr können Tickets für 15 Euro bzw. ermäßigt 10 Euro bei München Ticket erworben werden.


Organisatorische Hinweise

Der Marathon läuft von 9 bis 21 Uhr in der Black Box.
Einlass ist immer nur zur vollen Stunde.
Gruppen ab 10 Personen werden gebeten, sich unter iva@gasteig.de anzumelden.


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Alle Säle im Gasteig sind barrierefrei
Der Gasteig verfügt über einen barrierefreien Lift
In jedem Saal-Bereich gibt es mehrere behindertengerechte WCs
In der Parkgarage gibt es 19 Stellplätze für Personen mit Behinderung sowie zwei weitere in der Kellerstraße 6
Blindenhunde sind erlaubt
Folgende Säle verfügen über eine Induktionsschleife: Carl-Orff-Saal, Black Box, Kleiner Konzertsaal, Carl-Amery-Saal


Ergänzende Barrierehinweise des Veranstaltungsortes

Hier finden Sie eine filmische Wegbeschreibung für Menschen im Rollstuhl:

Als Kulturzentrum der Landeshauptstadt München steht der Gasteig allen Menschen offen. Seit langem schon ist es deshalb unser erklärtes Ziel, die volle Zugänglichkeit des Hauses auch für Behinderte zu gewährleisten. Gehbehinderte und Menschen im Rollstuhl können alle Säle, Institute und Unterrichtsräume im Gasteig ohne Einschränkung erreichen.

Auch die Anfahrt mit der S-Bahn ist barrierefrei möglich: An der Haltestelle Rosenheimer Platz ist ein Aufzug in Betrieb. (Aus technischen Gründen konnte er leider nicht am Ausgang Gasteig realisiert werden.)


zum Seitenanfang