Fachbereich 5: Theaterklassen - die Kraft des großen Ensembles

Wie kann die Arbeit mit Theaterklassen gut funktionieren? Referentin: Anja Sczilinski


TUSCH München

Wie kann die Arbeit mit Theaterklassen, also großen Ensembles mit bis zu 30 Schüler_innen, gut funktionieren? Diese Fortbildung gibt Hilfestellungen bei der Ideenfindung, der Stoff- oder Stückauswahl und stellt vor, wie Originaltexte bearbeitet werden können, wie aus Textfragmenten und kreativen Schreibvorgängen eine Collage oder ein eigenes Stück entwickelt wird. Unter Einsatz von Körper- und Sprachrhythmus entstehen kleine Choreografien. Auch einzelne Figuren werden herausgearbeitet, um die Individualität und Fantasie des einzelnen einzubringen. Ein möglicher Entstehungsprozess wird anhand des Textbeispiels u.a. von “Der kleine Prinz” und “Pünktchen und Anton” vorgestellt. Ergänzend zur Praxis wird das Thema auch didaktisch und theoretisch aufgearbeitet. Bitte bequeme Kleidung mitbringen.
Diese Veranstaltung ist ein Beispiel für das vielfältige Angebot zur Theaterpädagogik. Weitere finden Sie unter: Website


Termine

mit Voranmeldung


Kosten

Für Theaterlehrkräfte aller Schularten in München, vorrangig Lehrkräfte in Theaterklassen: kostenfrei
Externe: 100,00 €


Organisatorische Hinweise

Bitte geben Sie die Kursnummer an: 74-DB0.15
Anmeldung bei: Ursula Haugg
Tel.: (089) 233-20374
Fax: (089) 233-28749
Email: ursula.haugg@muenchen.de


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Das Pädagogische Institut ist nur teilweise behindertengerecht. Bitte melden Sie sich bei Ursula Haugg, Tel.: (089) 233-20374, Email: ursula.haugg@muenchen.de

Ergänzende Barrierehinweise des Veranstaltungsortes

UG barrierefrei, Veranstaltung wird bei Bedarf dort eingebucht
bitte anmelden unter Telefon: 089-233-28459
Behindertenparkplatzreservierung auf Anfrage möglich


zum Seitenanfang