Tastführung für Blinde und Sehbehinderte

Inklusive Tastführung „Metall + Form“ im Bayerischen Nationalmuseum


Hirtenhund © Bayerisches Nationalmuseum

Inklusive Tastführung: „Metall + Form“
Figürliche Bronzeplastiken bieten ein spannendes Erfahrungsfeld an vielfältigen Formen und differenzierten Oberflächen. Mit dünnen Handschuhen ausgestattet, entdecken Sie meisterhafte Bronze-Kunstwerke aus dem 16. Jahrhundert wie Löwenmasken oder den Hirtenhund “Gristan”.
Verschiedene Aspekte wie Verarbeitungstechniken werden ganz direkt be-greifbar.
Die Tastführung unter der Leitung von Ruth Lobenhofer M.A. eignet sich für Menschen mit und ohne Sehbehinderung. Sehende Besucher erhalten auf Wunsch eine Spezialbrille, um diese besondere Art der Kunstwahrnehmung zu erleben.


Termine

Inklusive Tastführung "Metall und Form"

11. Oktober 2018, 18:00 - 19:30 Uhr

und weitere flexible Termine

mit Voranmeldung


Kosten

Gebühr 10 Euro inkl. Eintritt


Organisatorische Hinweise

Sehende Besucher erhalten auf Wunsch eine Spezialbrille, um diese besondere Art der Kunstwahrnehmung zu erleben. Mit dünnen Handschuhen ausgestattet, entdecken wir die Kunstwerke.
Blindenhunde dürfen mitgenommen werden.

Anmeldung erforderlich beim Münchner Bildungswerk, Monika Kramer M.A., Tel. 089/54 58 05-0
mkramer@muenchner-bildungswerk.de
“www.muenchner-bildungswerk.de”

Führung kann auch für Gruppen gebucht werden


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Unsere Räume sind teilweise barrierefrei. Die Angebote richten sich auch an Menschen mit Behinderung. Wir bitten um individuelle Absprachen.

zum Seitenanfang