„Strathmanns Salambo“ Interaktive Führung für alle Sinne

zu den Kontaktinformationen

Ausstellungsplakat Jugendstil skurril. Carl Strathmann © Münchner Stadtmuseum

Harfenklänge und Weihrauchduft, eine geheimnisvolle Schöne, Liebkosungen mit einer Schlange, sinnliche Hingabe oder Todesgefahr? Welche Geschichte wird erzählt in diesem zentralen Werk des Jugendstil-Künstlers?

Ergänzt durch Objekte zum Fühlen, Hören und Riechen tauchen die Teilnehmer_innen in eine intensive Betrachtung des Gemäldes „Salambo“. Dieser interaktive Zugang und die Erläuterungen des Kurators ermöglichen einen spannenden Einblick in die symbolistische Historienmalerei Strathmanns.
Das Format richtet sich an alle, eignet sich aber besonders für Blinde und Sehbehinderte.
Wir empfehlen blinden Personen den Besuch mit einer Begleitperson.

Mit Dr. Nico Kirchberger (Kurator der Ausstellung) & Petra Waidosch (Fachstelle Inklusion des Münchner Stadtmuseums)


Termine

mit Voranmeldung


Kosten

Eintritt: 7 €, erm. 3,50 € / unter 18 Jahren frei / Begleitpersonen frei / Teilnahme: 3 €


Organisatorische Hinweise

Das Format richtet sich an alle, eignet sich aber besonders für Blinde und Sehbehinderte.
Wir empfehlen blinden Personen den Besuch mit einer Begleitperson.
Anmeldung: www.fuehrung.stadtmuseum@muenchen.de oder Tel: 089-233-27979


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Das Münchner Stadtmuseum wird inklusiv.
Erste Angebote für die speziellen Bedürfnisse der Besucherinnen und Besucher werden erprobt.
So zum Beispiel mit Gebärdensprachdolmetscher, Induktionsschleifen, Angeboten in leichter Sprache.

Barrierefreiheit für Rollstuhlnutzer
Der Eingang zum Münchner Stadtmuseum ist über den Oberanger und den Sebastiansplatz über eine Rampe möglich. Es stehen ein Rollstuhl und ein Rollator die Dauer Ihres Besuches zur Verfügung – bitte sprechen Sie unser Personal deswegen an. Unser Aufzug ist für alle Rollstuhlbreiten geeignet. Der Rundgang durch die Ausstellungen ist barrierefrei möglich. Eine behindertengerechte Toilette ist im Erdgeschoss des Münchner Stadtmuseums sowie im Untergeschoss beim Filmmuseum vorhanden.

Barrierefreiheit für Menschen mit Seheinschränkungen und blinde Menschen ist noch nicht realisiert.
Barrierefreiheit für Menschen mit Höreinschränkungen und Gehörlose ist noch nicht realisiert.

Ergänzende Barrierehinweise des Veranstaltungsortes

Hier finden Sie eine filmische Wegbeschreibung für Menschen im Rollstuhl:


zum Seitenanfang