Sonntags um Drei, Familienführung im Bayerischen Nationalmuseum

Familienführungen im Bayerischen Nationalmuseum


Sonntags um Drei © Bayerisches Nationalmuseum

Bei den Mitmachführungen lässt sich viel entdecken: A – wie Armbrust bis Z – wie Zepter. Taucht ein in die wunderbare Schatzkammer des Museums. Ihr erfahrt spannende Geschichten passend zu den Jahreszeiten oder zu außergewöhnlichen Kunstwerken.

Das 1855 von König Maximilian II. gegründete Bayerische Nationalmuseum zählt zu den größten kunst- und kulturhistorischen Museen in Europa. Im abwechslungsreichen Rundgang durch das im Historismus errichtetet Gebäude erschließen sich dem Besuchern die abendländischen Kunstepochen von der Spätantike bis zum Jugendstil.


Termine

Drunter und drüber! Fürstliche Mode um 1600

23. September 2018, 15:00 - 16:15 Uhr

In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts war die Spanische Hofmode das große Vorbild für die Adligen in ganz Europa. Auch Kinder kleidete man wie Erwachsene. Und sogar kleine Mädchen wurden in Korsetts eingeschnürt, die mit Fischbeinstäben versteift waren. Aus dieser frühen Zeit haben sich fast keine originalen Unterkleider erhalten. Deshalb ist es etwas ganz Besonderes, bei uns im Museum neben anderen Gewändern aus der Zeit um 1600 auch ein echtes Schnürmieder besichtigen zu können. Anschließend werden wir in einer Anprobe selbst erleben, wie man sich in einem höfischen Kleid fühlt.

Lieber geflügelte Sandalen oder ein Löwenfell? Antike Helden und Götter wieder entdeckt!

30. September 2018, 15:00 - 16:15 Uhr

Die Griechen und Römer kannten eine Vielzahl an Göttern und Helden. So glaubten sie, dass Merkur den Menschen die Botschaften der Götter überbrachte und dafür mit Flügelschuhen und Helm ausgestattet wurde. Furchtlos und mit übernatürlicher Stärke versehen, trat Herkules vielen gefährlichen Wesen und Tieren entgegen. Vor etwa 500 Jahren entdeckten Künstler diese Helden wieder und begeisterten sich für ihre Geschichten. Wir spüren ihnen im Museum nach. Welcher davon könnte dein Held werden? Abschließend gestalten wir einen kleinen Merkur als Anhänger.


Kosten

Teilnahmegebühr: € 1 pro Kind
Erwachsene zahlen den Museumseintritt, Sonntag = 1 €


Organisatorische Hinweise

Jeden Sonntag 15.00 Uhr
Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Keine Anmeldung erforderlich.


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Unsere Räume sind teilweise barrierefrei. Die Angebote richten sich auch an Menschen mit Behinderung. Wir bitten um individuelle Absprachen.

zum Seitenanfang