Rundgang mit Gespräch


Anders? – Artig? – Andersartig!
So, 8. Juli, 9. September, 11. November 2018, 14–15.30 Uhr

Jede Kunst war mal zeitgenössisch, doch wie wurde sie von ihren Zeitgenossen wahrgenommen? Und wie begegnen wir heute Kunst der Klassischen Moderne oder der Gegenwart? Was sagt die Präsentation von Bildern über deren Wertschätzung aus?

Das Lenbachhaus besitzt die weltweit größte Sammlung des Künstlerkreises Der Blaue Reiter, der heute als ein Wegbereiter der Kunst des 20. Jahrhunderts gilt. Als die Bilder 1911 zum ersten Mal in der Münchner Galerie Thannhauser ausgestellt wurden, löste dies bei vielen Besucherinnen und Besuchern Irritation und Ablehnung aus. Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten sah sich die künstlerische Avantgarde mit massiven öffentlichen Angriffen und Diffamierungen konfrontiert. Im Sommer 1937 kam es zur Beschlagnahmung zahlreicher Werke und einer Ausstellung unter dem Titel „Entartete Kunst“ in den Hofgartenarkaden in München.
Als vier Jahrzehnte später das Lenbachhaus im Jahr 1979 das Environment zeige deine Wunde (1974/75) des Künstlers Joseph Beuys erwarb, führte dies zu einer öffentlich geführten Diskussion über den Wert von zeitgenössischer Kunst, die teilweise durch erschreckend aggressive Rhetorik geprägt war.

Im Rahmen des Rundgangs reflektieren wir im gemeinsamen Austausch die oftmals wechselhafte Geschichte der Kunstrezeption von der Klassischen Moderne bis in die Gegenwart, befragen unseren eigenen Umgang mit Kunst und sensibilisieren uns für eine offene Begegnung.


Termine

Rundgang mit Gespräch: Anders? – Artig? – Andersartig!

09. September 2018, 14:00 - 15:30 Uhr

Dauer: ca. 1 Std.
Kosten: 3 Euro / Person zzgl. Eintritt
Tickets sind an der Museumskasse im Lenbachhaus, an allen Vorverkaufsstellen von München Ticket oder online erhältlich.

Rundgang mit Gespräch: Anders? – Artig? – Andersartig!

11. November 2018, 14:00 - 15:30 Uhr

Dauer: ca. 1 Std.
Kosten: 3 Euro / Person zzgl. Eintritt
Tickets sind an der Museumskasse im Lenbachhaus, an allen Vorverkaufsstellen von München Ticket oder online erhältlich.

mit Voranmeldung


Kosten

Kosten: 3 Euro / Person zzgl. Eintritt
Der Eintritt ist für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei.
Tickets sind an der Museumskasse im Lenbachhaus, an allen Vorverkaufsstellen von München Ticket oder online erhältlich.


Organisatorische Hinweise

Treffpunkt: Eingangshalle des Lenbachhauses
Kosten: 3 Euro / Person zzgl. Eintritt
Der Eintritt ist für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei.
Tickets sind an der Museumskasse im Lenbachhaus, an allen Vorverkaufsstellen von München Ticket oder online erhältlich.


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Zugang im Lenbachhaus

Das Lenbachhaus sowie alle Sammlungsbereiche und Einrichtungen sind barrierefrei zugänglich. Da es sich jedoch um einen größtenteils historischen Bau handelt, empfehlen sich gezielte Wegführungen, die den Besuchern möglichst direkte Zugänge bieten sollen.
Über den Aufzug in der Haupthalle im Erdgeschoss gelangt der Besucher direkt zu den Sammlungen und Einrichtungen beziehungsweise erreicht darüber weitere Zugänge.
Eine Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss gegenüber der Garderobe.

Zugang im Kunstbau

Der Zugang zum Kunstbau ist nur vom Bahnsteig der U-Bahn Haltestelle Königsplatz oder vom Königsplatz über Rolltreppen möglich. Für Rollstuhlfahrer besteht ein eigener Zugang in Höhe Luisenstraße 29 bei der Gaststätte Rhaetenhaus/Einfahrt Berufsschulzentrum. Eine Anmeldung über die Gegensprechanlage durch eine Begleitperson an der Information/Kasse des Kunstbaus oder zeitnah telefonisch unter 089 233 32012 ist unbedingt erforderlich!
Der Aufzug ist für alle Rollstuhlbreiten geeignet (Bedienung nur durch das Aufsichtspersonal). Der Rundgang durch die Ausstellungshalle ist stufenlos möglich.

zum Seitenanfang