Öffentliche Führung: I'm a Believer. Pop Art und Gegenwartskunst


ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN
I’m a Believer. Pop Art und Gegenwartskunst

Di, 14. August, 11. September, 16. und 30. Oktober 2018, 18 Uhr
So, 22. Juli, 12. August, 2. und 23. September, 7. und 28. Oktober 2018, 14 Uhr

DURCH DIE AUSSTELLUNG MIT

Wir alle haben bei einem Ausstellungsbesuch eigene Assoziationen, Fragen und Ideen – so auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In dieser Führungsreihe beleuchten sie die Ausstellung aus ihrer persönlichen Perspektive und mit eigenen Akzenten.

Di, 24. Juli 2018, 18 Uhr
… Sebastian Schneider, kuratorischer Assistent, und Charlotte Coosemans, Kunstvermittlerin

Di, 25. September 2018, 18 Uhr
… Karin Althaus, Sammlungsleiterin 19. Jahrhundert, und Susanne Böller, Kuratorin


Kosten

Kosten: 3 Euro / Person zzgl. Eintritt
Tickets sind an der Museumskasse im Lenbachhaus, an allen Vorverkaufsstellen von München Ticket oder online erhältlich


Organisatorische Hinweise

im Lenbachhaus
Für Erwachsene
Dauer: ca. 1 Std.


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Zugang im Lenbachhaus

Das Lenbachhaus sowie alle Sammlungsbereiche und Einrichtungen sind barrierefrei zugänglich. Da es sich jedoch um einen größtenteils historischen Bau handelt, empfehlen sich gezielte Wegführungen, die den Besuchern möglichst direkte Zugänge bieten sollen.
Über den Aufzug in der Haupthalle im Erdgeschoss gelangt der Besucher direkt zu den Sammlungen und Einrichtungen beziehungsweise erreicht darüber weitere Zugänge.
Eine Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss gegenüber der Garderobe.

Zugang im Kunstbau

Der Zugang zum Kunstbau ist nur vom Bahnsteig der U-Bahn Haltestelle Königsplatz oder vom Königsplatz über Rolltreppen möglich. Für Rollstuhlfahrer besteht ein eigener Zugang in Höhe Luisenstraße 29 bei der Gaststätte Rhaetenhaus/Einfahrt Berufsschulzentrum. Eine Anmeldung über die Gegensprechanlage durch eine Begleitperson an der Information/Kasse des Kunstbaus oder zeitnah telefonisch unter 089 233 32012 ist unbedingt erforderlich!
Der Aufzug ist für alle Rollstuhlbreiten geeignet (Bedienung nur durch das Aufsichtspersonal). Der Rundgang durch die Ausstellungshalle ist stufenlos möglich.

zum Seitenanfang