Musenkuss-Praxistag: Antidiskriminierung in der Kulturellen Bildung

Eine Veranstaltung von Musenkuss München/Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung der Landeshauptstadt München in Kooperation mit der Färberei


Eindrücke eines Praxistages Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung

Das darf man doch sagen – oder?
Der Schutz vor Diskriminierung ist ein Menschenrecht ebenso wie jeder Mensch ein Recht auf Bildung hat. So sollten Alter, Behinderung, Herkunft, Geschlecht, Religion oder sexuelle Identität weder für den Zugang zu kulturellen Bildungsangeboten noch für Partizipation im Allgemeinen eine Rolle spielen. Was können wir im Bereich der Kulturellen Bildung tun, um Teilhabegerechtigkeit und Gleichstellung zu fördern? Wer wird wodurch diskriminiert? Sollte man Zielgruppen überhaupt benennen oder trägt man damit zur Stigmatisierung bei? Kennen wir unsere Zielgruppe und deren Bedürfnisse und gestalten unsere Angebote entsprechend?

Der Praxistag bietet Impulse für den sensiblen Umgang mit verschiedenen Menschen, die an Ihren Angeboten teilnehmen. Im Rahmen der Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden eine Einführung in das Thema und können an zwei (von drei) Workshops teilnehmen. Neben der Vermittlung von praktischem Knowhow stehen im Zentrum der Veranstaltung der fachliche Austausch und die Vernetzung der Teilnehmer/innen untereinander.

Programm

  • Impulsvortrag: Rassismus – Diskrimierung! Was ist das? (Nimet Gökmenoglu arbeitet hauptberuflich bei der Beratungsstelle BEFORE, welche Betroffene rechter Gewalt, Rassismus und Diskriminierung berät und unterstützt)
  • Workshop I: “Feminism is for everybody” – Gender als Kategorie für die Kultur- und Bildungsarbeit (Veronika Kirschner, Kulturreferat LHM Frauenkultur/ EineWeltKultur und Genderbeauftragte)
  • Workshop II: Das Alter spielt keine Rolle – auch nicht im Bereich der Kulturellen Bildung! (Dagmar Wagner M.A., Coach, älterwerden.net, Vortrag/Seminar/Weiterbildung „Älterwerden“)
  • Workshop III: Migration und Herkunft – Herausforderungen und Möglichkeiten des Dialogs (Erkan Inan, Gewähltes Mitglied des Migrationsbeirats der Landeshauptstadt München)

Termine

29. November 2018, 9:00 - 16:00 Uhr

mit Voranmeldung


Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.


Organisatorische Hinweise

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Platzzahl ist begrenzt.
Der Praxistag richtet sich vor allem an Musenkuss-Anbieter und solche, die es werden wollen.

Das detaillierte Programm mit Anmeldeformular sowie unsere Datenschutzhinweise sind in der Seitenleiste unter „Downloads“ zu finden. Dieses können Sie bis 25. November 2018 per Fax an 089.233-27776 oder via E-Mail ausgefüllt an Clara Sachs (info@clarasachs.de) senden.


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Die Veranstaltungsräume sind nicht barrierefrei.

zum Seitenanfang