Monacensia digital

Vorstellung der digitalen Schätze des Münchner Literaturarchivs


Manuskript von Thomas Mann
Thomas Mann: Fiorenza (1. Akt) Monacensia im Hildebrandhaus

Die Monacensia im Hildebrandhaus ist das Literarische Gedächtnis der Stadt München. Mit dem Projekt “Monacensia digital” macht sie große Teile der Nachlässe der Familie Mann über das Internet öffentlich zugänglich.

Verena Wittmann vom Literaturarchiv der Moncensia zeigt, welche Schätze sich auf “Monacensia digital” befinden und wie man sie effektiv findet.


Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Stadtbibliothek Am Gasteig – barrierefrei
Kinder- und Jugendbibliothel Am Gasteig – barrierefrei
Stadtbibliothek Allach- Untermenzing – barrierefrei
Stadtbibliothek Berg am Laim – barrierefrei Zugang und Erdgeschoss
Stadtbibliothek Bogenhausen – barrierefrei
Stadtbibliothek Fürstenried – barrierefrei
Stadtbibliothek Giesing – barrierefrei, Zugang und Teilbereiche der Bibliothek
Stadtbibliothek Hadern – barrierefrei
Stadtbibliothek Hasenbergl – barrierefrei
Stadtbibliothek Isarvorstadt – barrierefrei
Stadtbibliothek Laim – barrierefrei
Stadtbibliothek Maxvorstadt – barrierefrei
Stadtbibliothek Milbertshofen – barrierefrei
Stadtbibliothek Moosach – barrierefrei
Stadtbibliothek Neuaubing – barrierefrei
Stadtbibliothek Neuhausen – barrierefrei
Stadtbibliothek Neuperlach – barrierefrei
Stadtbibliothek Obergiesing – barrierefrei Zugang und Erdgeschoss
Stadtbibliothek Pasing – barrierefrei
Stadtbibliothek Ramersdorf – barrierefrei
Stadtbibliothek Schwabing – barrierefrei, Zugang über Aufzug im Hinterhof
Stadtbibliothek Sendling – barrierefrei
Stadtbibliothek Waldtrudering – barrierefrei
Stadtbibliothek Westend – barrierefrei

Ergänzende Barrierehinweise des Veranstaltungsortes

Hier finden Sie eine filmische Wegbeschreibung für Menschen im Rollstuhl:


zum Seitenanfang