MITTENDRIN. Kunst geht auf die Straße - AUSGEBUCHT

2-stündiger, kostenlose Kunstworkshops in den Osterferien für Gruppen aus Kinder- und Jugendeinrichtungen, Horten und Tagesheimen (Klassenstufen 1- 6)


Shirin Damerji Shirin Damerji

Im Mai startet in der Rathausgalerie die neue Ausstellung des Departments für öffentliche Erscheinungen. Dazu bieten wir wieder kostenlose Kunstworkshops an für Sie und ihre Gruppen aus Kinder- und Jugendeinrichtungen, Horten und
Tagesheimen.

Was passiert im Kunstworkshop? Gibt es Kunst nur im Museum oder der Ausstellungshalle? Muss sie gemalt sein? Ist sie nur zum Anschauen da oder bin ich sogar mitendrin?
Eine Gruppe von Künstlerinnen und Künstlern mit dem Namen Department für öffentliche Erscheinungen macht Kunst, die ohne dich nicht funktonieren würde. Dafür gehen sie raus aus der Kunsthalle und rein in die Stadt. Jeder soll mitmachen! Sie fragen die Leute nach ihrer Meinung und verändern den öffentlichen Raum durch verdrehte Zebrastreifen, Plakate und viele andere Dinge. So zeigen sie uns, dass die Stadt auch anders aussehen kann.

Gibt es etwas, was du gerne mit anderen verändern würdest?
Im Workshop bleiben wir nicht nur in der Ausstellung, sondern gehen, wie die Künstlergruppe, raus
in die Umgebung der Kunsthalle. Wir wollen uns und die Menschen vor der Tür ganz genau beobachten und entwickeln daraus eigene Ideen, um den Stadtraum nach unseren Vorstellungen zu
verändern. Wir werden selbst aktv, überlegen uns gemeinsam kleine Szenen und Aktonen. So
werden wir zu Performancekünstlern und Fotografen. Dann gestalten wird unsere eigenen Plakate
und Bilder, um die Ideen für uns und andere festzuhalten.
Die Ergebnisse des Workshops dürfen danach mitgenommen werden.

Mit Jessica Krämer und Anna-Lena Steinbach, Kunstvermitlerinnen


Termine

25. Mai 2018, 14:00 - 16:00 Uhr

15. Juni 2018, 14:00 - 16:00 Uhr

mit Voranmeldung


Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.


Organisatorische Hinweise

Für kleine Gruppen bis 12 Teilnehmende, für große Gruppen bis max. 20 Teilnehmende

Geeignet für Klassenstufen 1- 6 (Alter 6-13 J.), auch jahrgangsübergreifende Gruppen sind
möglich und alle Schul- und Einrichtungstypen

Die Gruppe sollte jeweils von mindestens 1 Pädagogin/Pädagogen begleitet werden

Die Workshops werden jeweils an das Alter, Sprachniveau, Interessen der Gruppen angepasst.

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich!


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Der Eingang über den Prunkhof (Richtung Marienplatz) ist nicht barrierefrei.

Der barrierefreie Zugang ist über den Kunsthalleneingang (Richtung Marienhof/Landschaftsstraße) möglich.
Der barrierefreie Zugang erfolgt über eine Rampe, die sich gleich neben der Pforte des Rathauses (Richtung Marienhof/Landschaftsstraße) wenige Meter neben dem Kunsthalleneingang befindet.

Ergänzende Barrierehinweise des Veranstaltungsortes

Buchung von Rundgängen und Gesprächen in leichter Sprache und gebärdenunterstützt ist möglich.
Es werden bereits gebärdenunterstützt Veranstaltungen in Kooperation mit der MVHS angeboten.