Anbieter: Echo e.V.

Mensch und Hund in der Messestadt: Es ist nicht alles Hund, was bellt!

Hund und Mensch Echo e.V.

Hunde stellen generell ein Konfliktthema in öffentlichen Parkanlagen dar. Für ein besseres Nebeneinander von Hundehaltern und anderen Parkbesuchern macht sich deshalb diese lose Veranstaltungsreihe stark. „Mensch und Hund in der Messestadt – es ist nicht alles Hund, was bellt!“ geht es unter anderem um konstruktive Kritik und ernsthafte Auseinandersetzung mit Regeln für ein faires Miteinander ebenso wie Respekt voreinander – denn das ist gut für Hund und Mensch … „Beide Seiten“ kommen unter prof. Anleitung ins Gespräch, überlegen Strategien zur Verbesserung der Situation im Riemer Park und können auch in der Praxis das Verhältnis Mensch und Hund individuell ausloten.


Termine

Theorie und Praxis

21. Juli 2018, 13:00 - 17:00 Uhr

13:00 – 14:00 Theorie und Diskussion,
15:00 – 17:00 Training mit den Hunden


Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.


Organisatorische Hinweise

Anmeldung unter office@echo-ev.de oder 089/94304845
21.07., 13:00 – 14:00 Theorie und Diskussion 15:00 – 17:00 Training mit den Hunden


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Unser Leitbild lautet: „Es ist normal, verschieden zu sein“. Als Verein für inklusive, kulturelle Bildung verstehen wir unter Inklusion die Veränderung bestehender Strukturen und Auffassungen dahingehend, dass die Unterschiedlichkeit der einzelnen Menschen Normalität ist. Der Begriff Inklusion vernetzt Integrationsbemühungen für Menschen mit Behinderung und Menschen mit Migrationshintergrund sowie Genderpädagogik gleichberechtigt. In der Praxis werden durch inhaltlich spannende Angebote gemeinsame Erfahrungen geschaffen, ohne das Thema Inklusion als zentralen Inhalt in den Mittelpunkt zu rücken. Alle unsere Angebote sind barrierefrei.

zum Seitenanfang