KiKS-Reiseführer

Kinderkultur in München auf 112 Seiten


© Günter Mattei
KiKS-Reiseführer 2016

Der KiKS-Reiseführer fasst über 300 kinderkulturelle Programme von zahlreichen Partnern zusammen, die von Juni bis September in der ganzen Stadt verteilt stattfinden. Er fungiert dabei als Navigator für Münchens Angebote der Kulturellen Bildung, indem er exemplarisch auswählt, die Beispiele thematisch sortiert und redaktionell aufbereitet.

In einer Auflage von 20.000 Exemplaren steht der KiKS-Reiseführer allen Nutzern – Kindern, Eltern, Lehrkräften und Multiplikatoren – kostenlos zur Verfügung, und erreicht sie direkt in Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen, an Schulen, in Kultureinrichtungen, Sozialbürgerhäusern und an allen städtischen Verteilerstellen, wie z.B. der Kinder- und Familieninformation im Rathaus sowie bei stadtweiten Veranstaltungen wie dem Stadtgründungsfest oder dem Streetlife-Festival.

Darüber hinaus präsentieren sich ab Juni verschiedene Einrichtungen als KiKS-Reisebüros, die neben dem KiKS-Reiseführer weitere Tipps zur Freizeitgestaltung und Informationen über Programme aller Kooperationspartner des Kinder-Kultur-Sommers bereithalten.

Für Kinder und Jugendliche ist der KiKS-Reiseführer Einladung und Aufforderung zugleich, sich die Möglichkeiten ihrer Stadt zu erobern. Für Eltern und Pädagogen versteht er sich als Hinweis, dass kulturelle Praxis von Kindern und Jugendlichen ihre besonderen Gelegenheiten, Orte und Zeiten braucht, die es gemeinsam zu erkunden gilt, sowie künstlerisch-pädagogisches Fachpersonal.

Für Akteure kinderkultureller Bildungsarbeit in München ist der KiKS-Reiseführer eine Einladung, sich mit ausgewählten Angeboten im Rahmen des Kinder-Kultur-Sommers zu präsentieren, neue Zielgruppen zu erschließen – und gemeinsam weitere Zugangsmöglichkeiten für Angebote Kultureller Bildung in München zu schaffen und für deren Erhalt und Ausbau einzutreten.


Termine

flexible Termine


Kosten

Der KiKS-Reiseführer ist kostenlos.

Viele Kinderkultur-Angebote im KiKS-Reiseführer sind kostenlos. Da wo Kosten anfallen, sind sie angegeben oder beim jeweiligen Veranstalter zu erfragen. Die Kontaktdaten stehen jeweils dabei.


Organisatorische Hinweise

Wer als Partner ausgewählte Angebote kinderkultureller Bildungsarbeit im KiKS Reiseführer 2017 präsentieren möchte, ist eingeladen, sich mit den Veranstaltern des KiKS in Verbindung zu setzen. Eine Online-Anmeldung ist auf www.kiks-muenchen.de möglich bis zum 10.03.17 möglich.

Unter www.kiks-muenchen.de/reisefuehrer steht der KiKS-Reiseführer online zum Blättern zur Verfügung. Anbei auch die aktuelle Ausschreibung und Einladung zum KiKS 2017.


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Die Angebote im KiKS-Reiseführer, die sich an Kinder mit und ohne Behinderung wenden, sind extra gekennzeichnet, mögliche Unterstützungen kurz beschrieben und mit Kontaktdaten für Nachfragen versehen. Die Verantwortung und Gewährleistung liegt beim durchführenden Programmpartner.