Kammerschau. Theater auf und hinter der Bühne entdecken

Theater auf und hinter der Bühne entdecken


Kammerschau. Theater auf und hinter der Bühne entdecken Yesterday you said tomorrow. Regie: Alexander Giesche. Foto: Gabriela Neeb

Wer entscheidet was hier gespielt wird, warum sehen die Aufführungen nie so aus, wie ich es mir erträumt habe, und weshalb werden für alte Stücke immer neue Bühnenbilder gebaut? Erforscht werden die internen Abläufe von der Konzeption bis zur Inszenierung. Die Exkursion statet auf einer Probebühne, durchläuft die Werkstätten und endet auf der Bühne der Kammer 1 (Schauspielhaus).
Dauer: 90 Minuten.


Termine

flexible Termine

mit Voranmeldung


Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.


Organisatorische Hinweise

Termine werden im Spielplan veröffentlicht und können auch individuell vereinbart werden. Treffpunkt ist das Foyer Spielhalle in der Falckenbergstr.1.


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Das Angebot richtet sich generell auch an Interessierte mit Handicap. Bitte wenden Sie sich im Vorfeld an uns, um individuelle Fragen zu klären.
Alle Bühnen und Werkstätten sind barrierefrei zugänglich. Bei Führungen bedarf es der vorherigen Absprache, da unsere Probebühnen nicht alle barrierefrei zugänglich sind.

Ergänzende Barrierehinweise des Veranstaltungsortes

Behindertenparkplätze gibt es im Parkhaus am Hofbräuhaus und Maximilianstraße.
Kammer 1,2,3 sind zugänglich für gehbehinderte oder auf einen Rollstuhl angewiesene Menschen.
Die Dachkammer ist nicht zugänglich für gehbehinderte oder auf einen Rollstuhl angewiesene Menschen.

Hier finden Sie eine filmische Wegbeschreibung für Menschen im Rollstuhl:


zum Seitenanfang