Macht euer Theater selber!


Kammerklicke Weiss Gott Wann. Regie: Karnik Gregorian. Foto: Andrea Huber

Jugendliche zwischen 14 und 21 richten sich in den Kammerspielen ein, um dort Theater zu machen. Sie greifen auf alle Ressourcen des Theaters zu, feiern Feste, zerren die privatesten Momente an die Öffentlichkeit, üben sich in lustvollem Scheitern und überlassen alles dem Zufall. Unterstützung holen sie sich von den Profis. Sie erarbeiten sich Kompetenzen in den verschiedensten Bereichen des Theaters, wie Schauspiel, Regie, Ausstattung, Licht-, Ton- und Videotechnik. Dieses Angebot ist eine Kooperation mit dem Verein für Sozialarbeit und richtet sich zunächst vor allem an jugendliche Geflohene und Jugendliche mit erschwertem Zugang zu Bildung, Ausbildung und Beruf.


Termine

flexible Termine

mit Voranmeldung


Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.


Organisatorische Hinweise

Die Kammerklicke arbeitet auf den Probebühnen der Münchner Kammerspiele.


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Das Angebot richtet sich generell auch an Interessierte mit Handicap. Bitte wenden Sie sich im Vorfeld an uns, um individuelle Fragen zu klären.
Alle Bühnen sind barrierefrei zugänglich. Bei Workshop bedarf es der vorherigen Absprache, da unsere Probebühnen nicht alle barrierefrei zugänglich sind.

Ergänzende Barrierehinweise des Veranstaltungsortes

Behindertenparkplätze gibt es im Parkhaus am Hofbräuhaus und Maximilianstraße.
Kammer 1,2,3 sind zugänglich für gehbehinderte oder auf einen Rollstuhl angewiesene Menschen.
Die Dachkammer ist nicht zugänglich für gehbehinderte oder auf einen Rollstuhl angewiesene Menschen.

Hier finden Sie eine filmische Wegbeschreibung für Menschen im Rollstuhl:


zum Seitenanfang