Kabarett Kaktus

Abschlussabend Kabarett Kaktus Heinzi und Kurti

Wie läuft der Kabarett Kaktus?

Der Kabarett Kaktus ist ein- je nach Nominierungslage- sechs- bis siebentägiges Festival mit zwei Kategorien: Einem Kostprobenabend mit sechs TeilnehmerInnen und einer jeweils 15-minütigen Darbietung sowie zwei bis drei Wettbewerbsabenden mit insgesamt neun TeilnehmerInnen mit ihrem jeweils 30-minütigen Programmausschnitt. Aus dem Hauptwettbewerb werden von einer sechs- bis siebenköpfigen Fachjury aus Kleinkunstveranstaltern und Kabarettexperten, Vertretern der Presse, vom Rundfunk und vom Fernsehen zwei Preisträger/ Preisträgerinnen(1. und 2. Platz) ausgewählt. Zusätzlich kann sich aus dem Kostprobenabend eine Gruppe/ein(e) KünstlerIn für den Hauptwettbewerb qualifizieren. Ein Festivalabend gehört den beiden aktuellen Kabarett-Kaktus-PreisträgerInnen, ein weiterer Nichtwettbewerbsabend, der so genannte “Wien-Abend”, zwei österreichischen Kabarettisten im Doppelpack.
Bühne und Publikum

Das Festival findet in der Pasinger Fabrik in der räumlich und technisch sehr gut ausgestatteten, ca. 200qm großen sog. “Wagenhalle” statt. Ansteigende Stuhlreihen garantieren einen guten Blick von allen Plätzen auf die große Bühne. Der Kabarett Kaktus ist ein sehr gut besuchtes Festival mit einem, in der Regel sehr aufgeschlossenen und fachkundigen Publikum. Für ein Nachwuchsfestival mit zumeist in München noch weitgehend unbekannten Künstlern, mit realen Eintrittspreisen und ganz ohne Freibierausschank eine bemerkenswerte und für die auftretenden Teilnehmer sowie die Veranstalter sehr erfreuliche Tatsache.


Termine

23. November - 02. Dezember 2018, Mittwoch - Sonntag

mit Voranmeldung


Kosten

17.- Euro regulär und 14.- Euro ermäßigt


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Der Veranstaltungsort ist behindertengerecht.

Ergänzende Barrierehinweise des Veranstaltungsortes

Hier finden Sie eine filmische Wegbeschreibung für Menschen im Rollstuhl.


zum Seitenanfang