Inklusion konkret: 2 Sehbehinderung und Blindheit

Herantasten, Kennenlernen, Potenziale erkennen: Die Fortbildungsreihe „Inklusion konkret“ macht Mut, Inklusion im eigenen Arbeitsumfeld umzusetzen.


Musenkuss München/Anika, Teilnehmerin der Musenkuss KIKS-Knips Tour 2017 Musenkuss München/Anika

Eine Fortbildungsreihe des Kulturreferats der LHM
Für das Akteursfeld der Kulturellen Bildung und das Kulturreferat

„Darf ich ‚sehen‘ sagen?“ Im zweiten Teil der Fortbildungsreihe können die Teilnehmenden ihren „Inklusions-Knigge“ erweitern, das Haus der Kunst als Nicht-Sehende erleben, ihre Sinne schärfen und neue Perspektiven auf Kunst und Kultur gewinnen. Sie erproben die Vermittlungstechnik der Audiodeskription, erhalten Hintergrundwissen über unterschiedliche Formen der Sehbehinderung und Blindheit und erfahren, welche Formen der Unterstützung sich Betroffene wünschen und welche nicht.

Die Referentinnen und Referenten sind die Historikerin und Kulturvermittlerin Claudia Böhme, der Drehbuchlektor und Audiodeskriptor Jan Potthast, die Hörfilmautorin Manuela Schemm sowie die Zuhörbildnerin Judith Schönicke.


Termine

Entweder

11. Oktober 2018, 10:00 - 16:30 Uhr

Oder

17. Oktober 2018, 10:00 - 16:30 Uhr

Der Wunschtermin kann bei der Anmeldung angegeben werden.

mit Voranmeldung


Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.


Organisatorische Hinweise

Einzelheiten zur Anmeldung folgen. Eine formlose Anmeldung mit Terminauswahl ist bereits möglich, per Mail an: info@judith-schoenicke.de, Tel. 0151 515 21659


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Stufenloser Zugang zum Haupteingang in der Mitte des Gebäudes über den linken Aufgang.
Für individuelle Anfragen melden Sie sich gerne bei uns.

Ergänzende Barrierehinweise des Veranstaltungsortes

Rollstuhl- und Klappstuhlverleih


zum Seitenanfang