Inklusion konkret: 1 Burnout und Depression

Herantasten, Kennenlernen, Potenziale erkennen: Mit der Fortbildungsreihe macht das Kulturreferat Mut, Inklusion im eigenen Arbeitsumfeld umzusetzen.


Wunsch-Wand Inklusion in der Kulturellen Bildung Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung

Inklusion konkret
Eine Fortbildungsreihe für das Akteursfeld der Kulturellen Bildung und Mitarbeitende des Kulturreferats

Die neue Veranstaltungsreihe „Inklusion konkret“ fördert den Struktur übergreifenden Austausch über Ideen, Bedarfe und Erfahrungen im Kulturbereich zwischen Menschen mit und ohne Behinderungen. Die Teilnehmenden erhalten Hintergrundwissen zu einem ausgewählten Schwerpunktthema, lernen Best-Practice-Projekte verschiedener künstlerischer Sparten kennen und probieren Vieles praktisch aus. Außerdem wird aufgezeigt, wie Zugangsschwellen zu Orten und Angeboten abgebaut werden können und wo es Hilfestellung gibt – ganz konkret auf unterschiedliche Formen von Behinderungen bezogen und im Austausch mit Betroffenen.

Inklusion konkret: 1 Burnout und Depression
Die erste Fortbildung gilt der psychischen Erkrankung. Prof. Josef Bäuml, Oberarzt am Klinikum Rechts der Isar, gibt Einblicke in die Krankheitsbilder Burnout und Depression und ihre Unterscheidungen. Ariadne, ein Verein zur Hilfe für Alterskranke und seelisch Kranke, stellt seine Arbeit vor und Ensemblemitglieder von „Theater Apropos“ gestalten den Workshop. Wer möchte, kann außerdem eine Probe für ihr aktuelles Stück besuchen. Der Termin wird am Fortbildungstag bekannt geben.


Termine

Inklusion konkret 1: Burnout und Depression

26. Juni 2018, 09:00 - 14:30 Uhr

Es stehen zwei Termine zur Auswahl: 26.06.18 oder 28.06.2018. Bitte benutzen Sie das Anmeldeformular im Downloadbereich für die Anmeldung per Email.

Inklusion konkret 1: Burnout und Depression

28. Juni 2018, 09:00 - 14:30 Uhr

Es stehen zwei Termine zur Auswahl: 26.06.18 oder 28.06.2018. Bitte benutzen Sie das Anmeldeformular im Downloadbereich für die Anmeldung per Email.

mit Voranmeldung


Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.


Organisatorische Hinweise

Sie können zwischen zwei Veranstaltungsterminen wählen: 26.06.2018 oder 28.06.2018. Wunschtermin bitte bei der Anmeldung über das Formular im Downloadbereich angeben. Dort finden Sie auch das ausführliche Programm zur Fortbildung.


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Die Kulturetage ist für Rollstuhlfahrer barrierefrei.
Blindenhunde erlaubt.
Gebärdensprache oder FM-Anlage bitte mit der Anmeldung anfordern