Egon Schiele – Tod und Mädchen

Große Vögel, kleine Vögel – Kino mit Diskussionsveranstaltung



Egon Schiele – Tod und Mädchen

Mittwoch, 21. November 2018, 18 Uhr
Österreich/Luxemburg, 2016, 109 Minuten
Regie: Dieter Berner; Darsteller: Noah Saavedra, Maresi Riegner, Valerie Pachner, Larissa Aimée Breidbach, Marie Jung u.a.

Einführung und Diskussion: Dr. Barbara Fischer, Psychologin und Kunstpublizistin
Der Tod als alltäglicher Begleiter war ganz sicher eines der Themen, die Schiele stark beschäftigt und ihn angetrieben haben. Ebenso sehr freilich waren es die Frauen, die er malte und mit denen er lebte. Dieter Berner bettet sein Porträt ein in Bilder voller Zeitkolorit, erweist sich als genauer Beobachter jener Jahre der Bohème und Schieles Wandel zum Expressionisten und Vertreter der Wiener Moderne. Herausragend ist der Hauptdarsteller Noah Saavedra, der die Gebrochenheit und das gleichzeitige Selbstbewusstsein des jungen Künstlergenies wunderbar verkörpert. Ein herausragender Film zum 100. Todestag!


Termine

21. November 2018, 18:00 Uhr


Kosten

9,50 €


Organisatorische Hinweise

Gute Filme haben ein langes Leben. Viele verpasst man doch – oder will sie immer wieder sehen. Der Kino Treff Rio steht für anspruchsvolles Kino aus vielen Jahrzehnten, fachkundig eingeführt von Dramaturgen und Kulturredakteuren, mit der Möglichkeit zu Fragen und Diskussion. Einmal monatlich (immer mittwochs um 18 Uhr) im Rio Filmpalast am Rosenheimer Platz. Kartenkauf direkt über die Kinokasse des Rio Filmpalasts, Telefon +49 89 486979.


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Parken: Tiefgarage im Gasteig (mit dem Blauem Parkausweis Parkticket zur kostenlosen Ausfahrt beim Pförtner in der Glashalle einlösen)
Zugang: stufenlos über Ausgang in der Passage rechts vom Kino
WC: kein barrierefreies WC
Kino 1: 3 Plätze für Rollstuhlfahrer, Kino 2: 2 Plätze für Rollstuhlfahrer.

zum Seitenanfang