HERBSTFERIEN-LAB „KNETE, MONETEN, KIES UND MOOS“

(c) Fabian Frinzel
(c) Fabian Frinzel
[Ein weiteres Bild in der Bildergalerie]

Das Herbstferien-LAB „Knete, Moneten, Kies und Moos“ dockt an das Festival „Politik im Freien Theater“ an, das erstmalig in München stattfindet. Das Motto der 10. Ausgabe des Festivals lautet „Reich“.

Wir wollen von euch wissen: „Was kostet die Welt?“, „Was bist du dir wert?“ und „Macht Besitz glücklich?“ Gemeinsam diskutieren wir, wie Wert entsteht, wer den Wert einer Sache oder Dienstleistung bestimmt und ob denn alles Gold ist, was glänzt. Gemeinsam möchten wir ideenreich Utopien spinnen und uns auf eine theatrale Forschungsreise begeben.

Künstlerische Leitung: Anna Grüssinger & Josefine Rausch


Termine

29. Oktober - 03. November 2018, Montag - Samstag von 10 - 15 Uhr

Werkschau am Samstag, 3. November, 14 Uhr, in der Schauburg.

mit Voranmeldung


Kosten

48€
Dank der freundlichen Unterstützung des Festivals „Politik im Freien Theater“ ist es möglich, vier Stipendien zu vergeben. Anspruchsberechtigt sind Inhaber*innen eines München-Passes oder Landkreis-Passes sowie Menschen mit einem aktuell gültigen Flüchtlingsstatus bei Vorlage eines entsprechenden Dokuments. Zögern Sie nicht, uns auf die Möglichkeit eines Stipendiums anzusprechen.


Organisatorische Hinweise

Anmeldung bis Fr, 19. Oktober 2018 unter lab@schauburg.net


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Aufgrund der räumlichen Gegebenheiten sind die Angebote von Schauburg LAB leider nicht barrierefrei. Das LAB befindet sich im dritten Obergeschoss und ist über 60 Stufen zu erreichen.

Die Schauburg hat variable Zuschauerräume, daher gibt es keine festen Rollstuhl-Plätze. Die Verfügbarkeit zu der jeweiligen Inszenierung ist an der Theaterkasse zu erfragen. Die Spielstätte Kleine Burg ist über einen Fahrstuhl zu erreichen. Eine rollstuhlgerechte Toilette befindet sich im Theaterfoyer.

zum Seitenanfang