Ganztagsbetreute Ferienplätze bei Zirkuslust in der 2. Pfingstferienwoche


Zirkuslust ist ein für alle Kinder und Jugendlichen sowie deren Familien gut erreichbares, offenes und kostenloses Ferienprogramm zum Thema Zirkus und Bewegungskünste auf der Zirkuswiese im Ostteil des Münchner Westparks (28.5..-3.06.2018, täglich von 13-19 Uhr).

Alle kreativen Angebote und alle Präsentationen werden weitestgehend von den Kindern selbst gestaltet. Die Angebotsstruktur beinhaltet offene Mitmachangebote, Workshops in verschiedenen Zirkuskünsten, spezielle Eltern/Kind-Programme sowie eine Ganztagesbetreuung.

Das ganztagsbetreute Ferienprogramm ist ein Spielraum, in welchem ihre Kinder nicht nur in einer schönen und wertschätzenden Atmosphäre professionell betreut werden, sondern auch täglich unter vielen verschiedenen Zirkus-, sowie Spiel- und Kunstangeboten wählen können – ein sicherer, strukturierter und liebevoller Rahmen zum wohl fühlen mit maximalen Freiräumen.

Die Kinder wählen täglich für Vormittag und Nachmittag ihr Programm nach ihren Interessen und Bedürfnissen aus. Sie können dadurch viele verschiedene Zirkuskünste ausprobieren und üben und sich selbst täglich Herausforderungen stellen, wie das Auftreten mit einer Zirkusdisziplin in der täglichen Zirkusvorstellung, haben aber auch genügend Raum für Entspannung und freies Spiel.

Zitat einer Mutter: “Es hat alles gepasst! Super Organisation, tolles Engagement aller Betreuer, beste Essens- und Getränkeversorgung, die Kinder hatten eine tolle Woche + wollen wieder kommen.”

Mehr Informationen zur Betreuung, Anmeldung und möglichen Ermäßigungen unter:
www.spielen-in-der-stadt.de


Termine

28. Mai - 01. Juni 2018

28.5.-1.6., 9.00-18.00 Uhr

28.5.-1.6.

mit Voranmeldung


Kosten

Anmeldung:
Kosten: 85€

Mögliche Ermäßigungen:
Ermäßigungen erhalten Sie für jedes angemeldete Geschwisterkind.

Die Teilnahmegebühr verringert sich auf 17,50 €, wenn Sie Leistungen der Bundesagentur für Arbeit, Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch oder nach dem Asylbewerbergesetz beziehen sowie aufgrund eines Aufenthalts ihres Kindes in einer stationären Jugendhilfeeinrichtung. Für diese Ermäßigung legen Sie der Anmeldung bitte eine Kopie des jeweiligen Belegs bei.

Bei geringem oder mittleren Einkommen, belaufen sich sie Teilnahmekosten auf 37,50 €. HIerzu reichen Sie bitte mit der Anmeldung Kopien über sämtliche Einkünfte aller im Haushalt lebenden Personen, der Kindergeldnachweis/e, der Unterhaltsnachweis/e, des Wohngeldbescheids, der Bruttogehaltsnachweis/e sowie eine formlose schriftliche Aufstellung, wie viele Personen im Haushalt leben mit Altersangabe.


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Die Angebote finden an unterschiedlichen Orten statt. Bitte beachten Sie die Hinweise bei den jeweiligen Angeboten.

Oftmals wird in den Projekten ein Schwerpunkt auf die Auseinandersetzung mit den Chancen gelegt, die in Unterschiedlichkeit und Vielfalt liegen. Es werden Szenen und Choreographien erarbeitet, die die Themen Interkulturalität, Unterschiedlichkeit und Vielfalt zum Gegenstand haben.
Wir wenden uns mit unseren Projekten explizit und herzlich an Schulen, Klassen und Gruppen mit Kindern und Jugendlichen, die eine körperliche, geistige oder sprachliche Beeinträchtigung haben.