Fortbildung F1: Wer bin ich?


Thema: Woher komme ich? Was macht mich aus? Muss jeder sterben? Welche Rolle spielt der Tod in unserer Gesellschaft? Was ist der Sinn des Lebens?
Wir setzen uns in den philosophischen Gesprächen mit dem „Ich“, seinen Komponenten, seinen Bedingungen und Möglichkeiten auseinander.

Methodik und Praxis: Im ersten Modul geht es darum, eine Sensibilität für Kinderfragen wie für philosophische Fragen zu entwickeln und die Rahmenbedingungen für philosophische Gespräche zu entwickeln. Wir erarbeiten die notwendigen Voraussetzungen für erste Umsetzungen, z. B. in der eigenen Einrichtung.

Diese Fortbildungsreihe ist insbesondere auf die Lebenswelten Kindergarten, Grundschule und 5.- 6. Klasse ausgerichtet. Methodisch-didaktisch fokussiert diese Reihe zeitliche, räumliche und rituelle Voraussetzungen, Merkmale und Besonderheiten eines philosophischen Gesprächs, verschiedene Techniken der Gesprächsführung und die Grundhaltungen der Gesprächsleitung.

Kinder beobachten genau und hinterfragen Zusammenhänge, die uns selbstverständlich scheinen. Beim Philosophieren bekommen sie den Raum, ihre eigenen Gedanken zu formulieren und lernen gleichermaßen die Ansichten der anderen kennen.
Die Zusatzausbildung “Philosophieren in Kita und Schule” ist insbesondere auf die Lebenswelten Kindergarten, Grundschule und 5.-6. Klasse ausgerichtet. Thematisch drehen sich die Module F1 bis F4 um vier große Felder der Philosophie: die Auseinandersetzung mit dem Ich (Wer bin ich?), die verzwickte Welt der Beziehungen (Ich und die Anderen), das Hinterfragen der Wirklichkeit und der eigenen Wahrnehmung (Was ist die Welt?) und um ganz konkrete Fragen zu dem abstrakten Thema “Werte” (Was ist wertvoll?).


Termine

19. Juli 2018, 9:00 - 18:00 Uhr

Die Fortbildung umfasst den 19. und 20. Juli 2018

20. Juli 2018, 09:00 - 18:00 Uhr

Die Fortbildung umfasst den 19. und 20. Juli 2018


Kosten

210 Euro


Organisatorische Hinweise

Veranstaltungsort:
Akademie Kinder philosophieren
Baierbrunnerstr. 27
81379 München


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Unsere Angebote richten sich generell auch an Interessierte mit Handicap. Bitte wenden Sie sich im Vorfeld an uns, um individuelle Fragen zu klären.

zum Seitenanfang