Feste feiern, wie sie fallen

Mit Kindergarten- und Grundschulkindern ins Museum


Vermittlungsprogramm im Jüdischen Museum München, hier: Basteln im Museum. Foto: Franz Kimmel

Unsere Besucherbetreuerinnen und Besucherbetreuer stellen in diesen einstündigen Vermittlungsprogrammen, die sich am jüdischen Festkalender orientieren, unseren kleinen Gästen jeweils einen aktuellen Feiertag vor. Die Kinder lernen die Bedeutung und Bräuche der Feiertage kennen und nehmen die Museumsobjekte genauer unter die Lupe. EIne kleine Bastelarbeit, die die Kinder im Kindergarten, in der Schule oder zu Hause fertigstellen können, kann als Erinnerung an den Besuch im Jüdischen Museum München mitgenommen werden.


Termine

flexible Termine

mit Voranmeldung


Kosten

Kosten: 35,- €
Der Eintritt ist für Kinder und erwachsene Begleitpersonen frei.


Organisatorische Hinweise

Für Schulklassen und Kindergartengruppen gibt es die Möglichkeit, dienstags bis freitags das Museum auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten von 8:30 bis 10:00 Uhr zu besuchen.


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Zugänge im Museumsgebäude
Das Museumsfoyer und alle Ausstellungsebenen sind barrierefrei zugänglich. Das Museum verfügt über eine behindertengerechte Toilette im Untergeschoss.

Ergänzende Barrierehinweise des Veranstaltungsortes

Hier finden Sie eine filmische Wegbeschreibung für Menschen im Rollstuhl.