Fahrender Raum

zu den Kontaktinformationen

Fahrender Raum

Der Fahrende Raum bespielt als Kunstprojekt und wechselnder Aktionsraum drei Jahre lang
(2017–2019) den Stadtteil Freimann. An unterschiedlichen Orten schaffen eingeladene
Künstler*innen und Kunstvermittler*innen gemeinsam mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
Anlässe für künstlerisches Forschen und Aktion: In einem Aktionsraum um Spielbögen
nehmen wir Schnippelbögen als Ausgangsmaterial für eine künstlerische Weiterbearbeitung
mit Soundexperimenten, Malerei und Greenscreen-Effekten. Im spielerischen
Zusammenschluss von jetzt und damals lernt ihr in einem Aktionsraum um eine Künstler*innenkolonie in Freimann Künstler*innen, Autor*innen und Vagabund*innen von vor über
100 Jahren kennen. In Werkstätten spürt ihr ihrem Leben und Schaffen nach oder erfindet
ihre Geschichten neu: Arbeitet mit großformatiger Malerei, Schattenrissen und Stoffbildern,
in Puppenbau- und Schreibwerkstätten.

Bitte Prospekt anfordern.
Im Auftrag des Sozialreferats/Stadtjugendamt
und gefördert durch das Kulturreferat der
Landeshauptstadt München


Termine

01. Mai - 31. Oktober 2019, Dienstag - Sonntag


Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Behindertengerechter Zugang

zum Seitenanfang