Fachtag des Netzwerk Leseförderung München

Das Sachbuch analog und digital – Kreative Ansätze für den Unterricht


Netzwerk Leseförderung © Netzwerk Leseförderung

Hinweis: Die Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung empfiehlt unter ihrem Anbieterprofil regelmäßig Angebote, die vom Kulturreferat gefördert werden und kein eigenes Anbieterprofil haben.

Das Netzwerk Leseförderung München ist ein Zusammenschluss unterschiedlicher Institutionen, die Leseförderungsprojekte im schulischen und außerschulischen Rahmen anbieten.

In vier Workshops für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte werden kreative Möglichkeiten des Informationserwerbs gezeigt, die zur direkten Umsetzung einladen.

Für die Teilnehmer besteht die Möglichkeit, an zwei Workshops teilzunehmen.

Workshop A: Zu Besuch bei Mister Hüpf und Fräulein Flatter – Kreatives Schreiben angeregt durch Insekten-Sachbücher

Workshop B: Virtuelle Klassenreise zum Mond oder in fremde Länder – Entdecken Sie die Google Expedition

Workshop C: Wissen wie – Kinder-Sachbücher kennen und nutzen lernen

Workshop D: Zuhörbildung anhand von Sachbüchern


Termine

mit Voranmeldung


Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos.


Organisatorische Hinweise

Ablauf:
14:00 Uhr: Begrüßung und Impulsvortrag: Grenzgänger – Die aktuelle Sachliteratur für junge Leser
14:30 Uhr: Erster Workshop
15:30 Uhr: Pause
16:00 Uhr: Zweiter Workshop
17:00 Uhr: Abschluss mit Feedbackrunde

Eine verbindliche Anmeldung ist bis zum 21.06.2018 möglich.
Teilen Sie uns bitte mit, welche Workshops Sie besuchen möchten.
info@leseförderung-muenchen.de
oder Tel. 089/480983426


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Diese Veranstaltung findet in der Monacensia statt.

Ergänzende Barrierehinweise des Veranstaltungsortes

Hier finden Sie eine filmische Wegbeschreibung für Menschen im Rollstuhl.


zum Seitenanfang