Einfach mal Singen und Musizieren und anschließend miteinander „tafeln“.

Termine

Dienstag von 18:00 - 19:30 Uhr
Weitere Termine

Angebot für

Erwachsene (ab 27 Jahre) Privatpersonen

Format

Findet online statt Kurs, Workshop, offenes Angebot, Fortbildung

DERZEIT NUR IM VIRTUELLEN RAUM, ZUVERLÄSSIG ABER JEDEN DIENSTAG!

Musik.vor.Ort möchte die Kreativität von Erwachsenen zwischen 18 bis 99 Jahren fördern und sie dazu anregen, ihr musikalisches Können zu erweitern. Das Angebot richtet sich speziell an Menschen, die etwas weniger Geld zur Verfügung haben. Gleichzeitig ist es offen für die Nachbarschaft, insbesondere für Menschen, die sich in unterschiedlichen Bereichen ehrenamtlich in München engagieren. So hoffen wir eine bunte Community zu bilden.

Das Repertoire bei Musik.vor.Ort wird selbst gestaltet. Die Hilfestellung und Koordination der gemeinsamen Abende übernehmen zwei Profis: Andrea Pancur (u.a. bekannt durch Alpen Klezmer) und Ian Chapman (u.a. Go Sing Choir, The Long Dining Society und Schicksalscombo), zwei über München hinaus bekannte Künstler*innen.
Durch die gemeinsame Probenarbeit und durch manche öffentliche Auftritte soll das Selbstbewusstsein und die Lebensenergie der Sänger*innen und Musiker*innen gestärkt werden.


Musik.vor.Ort ist ein Angebot im Rahmen der Kultur.vor.Ort Aktivitäten des KulturRaum München e.V. im Stadtteil Sendling. Wir wollen mit diesen Aktivitäten wohnortnah ein ansprechendes, zeitgemäßes und generationsübergreifendes Mitmachprogramm anbieten. Mit Kultur.vor.Ort werden verschiedene Kunstgenres aufgegriffen, es wird Lust auf Kunst und Kultur vermittelt und Teilhabebarrieren der kulturellen Bildung in München weiter abgebaut.

Termine

Dienstag von 18:00 - 19:30 Uhr

Jeden Dienstag, außer in den Schulferien.

Sparte

Musik machen, singen

Organisatorische Hinweise

Die Teilnahme ist kostenlos.

Altersempfehlung: 18 - 99 Jahre

Barrierearmut

Barriere-Informationen zum Angebot

Leider ist der Danklsalon im Sinne des §4 BGG in keiner Hinsicht für Menschen mit Behinderung zugänglich. Ohne fremde Hilfe können Menschen mit Behinderung den Raum leider nicht nutzen.

Teilen & Drucken