Dokumentarfilmschule für die Unter- und Mittelstufe - PHIL UND DAS TRAURIGSEIN - Mai 2019

Schule des Sehens / Workshop zum kreativen Dokumentarfilm


DOK.education PHIL UND DAS TRAURIGSEIN Filmstill DOK.education
DOK.education Exemplarisches Begleitmaterial DOK.education
DOK.education Exemplarisches Begleitmaterial DOK.education
DOK.education Dokmentarfilmschule DOK.education Dokumentarfilmschule 2014
[2 weitere Bilder in der Bildergalerie]

Im Schulprogramm von DOK.education bieten wir den Besuch der Dokumentarfilmschule für Schulklassen an.

In einer 90-minütigen Schule des Sehens im Kino des Gasteigs sehen die Schüler.innen einen altersgerechten kurzen Dokumentarfilm. Der für 2019 kuratierte Film PHIL UND DAS TRAURIGSEIN (25 Min.) von Marco Giacopuzzi erzählt von folgendem Thema:

Wo liegt die Grenze zwischen traurig und sehr traurig – fragt der beste Freund den 11jährigen Phil. Und Phil kann darauf wunderbar reflektierte und klare Antworten geben – denn er hat es erlebt. Dank einer Therapie hat er seinen Weg raus aus dem Traurigsein gefunden. Er lässt uns teilhaben an seiner Geschichte, seinen Gedanken zum Leben und auch am Notfallplan, falls die große Trauigkeit mal wieder kommen sollte.
Dem Dokumentarfilm gelingt es das wichtige Thema Depression mit Leichtigkeit und Tiefe zugleich anzupacken – Phil berührt uns und gibt zugleich Kraft und Mut das Leben anzugehen.

Buch: Marco Giacopuzzi, Redaktion: KIKA – Schau in meine Welt / Tanja Nadig, Kamera: Kai Wiehagen, Schnitt: Ioannis Mantatzis, Ton: Christian Bohrmann

Ein.e medienpädagogisch erfahrene.r Filmvermittler.in führt die Schulklassen durch den 90minütigen Filmanalyse-Workshop und der schweizer Filmemacher Marco Giacopuzzi wird die Vorführungen in München begleiten und dabei wissenswerte Hintergründe zu den Dreharbeiten berichten.
Auch zu diesem Film bieten wir schulisches Begleitmaterial für die Nachbereitung sowie eine vorbereitende Lehrerfortbildungen in Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Institut an.

Wie kein anderes Genre bietet der Dokumentarfilm viele Ansatzpunkte, um bei SchülerInnen aller Altersklassen eine differenzierte Wahrnehmung für ihre eigene Mediennutzung zu entwickeln: Wie wird die eigentlich reale Geschichte filmisch verändert, um den Zuschauer zu erreichen?

http://www.dokfest-muenchen.de/DOK_education


Termine

mit Voranmeldung


Kosten

Eintrittspreis von 4,00 € / Schüler
Lehrkräfte kostenfrei


Organisatorische Hinweise

Lehrkräfte melden ihre Klasse via Email/Telefon an. Seit dem 06. Januar 2019 ist die Anmeldung geöffnet!
Zur Vor- und Nachbereitung der Dokumentarfilmschule im Unterricht stellen wir Begleitmaterial zur Verfügung. Fortbildungen für Lehrkräfte, Medienpädagogen und Erzieher ergänzen das Programm.
Newsletteranmeldung: reichert@dokfest-muenchen.de


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Unser Veranstaltungsort Gasteig ist barrierefrei.

Im alljährlich ausgewähltem Angebot der Dokumentarfilme versuchen wir darauf zu achten, Filme auszuwählen, die mit Untertiteln in deutscher Sprache unterlegt sind. Leider ist die Auswahl an Filmen im Kinder- und Jugendbereich in der Dokumentarfilmbranche noch klein und oftmals müssen wir auf Filme aus dem Ausland zurückgreifen, die selten UT haben.

Für besondere Bedürfnisse melden Sie sich bitte vorab telefonisch.

Ergänzende Barrierehinweise des Veranstaltungsortes

Hier finden Sie eine filmische Wegbeschreibung für Menschen im Rollstuhl:


zum Seitenanfang