Die Geschichte von Babar, dem kleinen Elefanten – ein musikalisches Figurentheater

Die Geschichte von Babar, dem kleinen Elefanten – ein musikalisches Figurentheater mit Musik von Francis Poulenc


Die Geschichte von Babar, dem kleinen Elefanten Illustration: Nina Rechl

Musik von Francis Poulenc

Im großen Regenwald ist ein kleiner lieblicher Elefant auf die Welt gekommen. Er heißt Babar. Die Elefantenmutter hat ihr neugeborenes Kind sehr lieb und ist sehr glücklich, dass es gesund ist. Sie streichelt und krault seine zarte weiche Haut, welche an manchen Stellen kleine winzige Härchen hat, vor allem am Kopf. Mit ihrem Rüssel wiegt sie ihn hin und her und singt leise dazu, damit er einschläft. Unserem Babar gefällt das sehr gut, er schließt die Augen und schläft zufrieden ein. Er wächst langsam heran und wird mit jedem Tag ein wenig größer…
Carlos Domínguez-Nieto und die Figuren des münchner puzzletheaters erzählen zusammen die wunderbare Geschichte von einem Elefantenbaby, das einst sogar König des Dschungels werden wird. Es spielt das Kammerorchester concierto münchen unter der Leitung von Carlos Domínguez-Nieto. Zur Einführung gibt concierto münchen seinem jungen Publikum die Möglichkeit, verschiedene Blasinstrumente kennenzulernen und zu erfahren, wie „Elefanten“ für unterschiedliche Komponisten klingen.

Ein musikalisches Figurentheater für die ganze Familie


Kosten

Karten:
bei concierto münchen, Tel. 089/30785653 oder www.concierto-muenchen.de für 20.- Euro (Erwachsene) und 13.- Euro (Kinder) zuzüglich Versandgebühren

oder bei München Ticket


Organisatorische Hinweise

Dauer: ca. 55 min.
Zuschauer: Für Menschen ab 6


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Rollstuhlplätze sind vorhanden. Bitte setzen Sie sich hierfür vorab mit uns in Verbindung.

zum Seitenanfang