Die ganze Welt auf einer Seite - Internationale Wimmelbücher

zu den Kontaktinformationen

Internationale Wimmelbücher (c) IJB

Seit dem 13.5 ist die Ausstellung unter Einhaltung der vorgegebenen Hygienemaßnahmen wieder täglich von 10- 16 Uhr für Besucher geöffnet.

In Wimmelbüchern ist ganz schön was los: Kinder toben herum,
fahren Schlitten und Ski, Menschen tummeln sich auf Marktplätzen
oder am Strand, Autos und Züge rauschen über Brücken
und durch Tunnel. Ohne (viele) Worte zeigen Wimmelbücher
das pralle Leben, manche feiern lustvoll Fülle und Chaos, andere
versuchen das „Mehr ist mehr“ zu strukturieren. Oft sind
Wimmelbücher detailverliebt, zugleich arbeiten sie mit Verdichtungen
und Wiederholungen. Wimmelbücher, die sich an der
Wirklichkeit orientieren und Alltagsszenen und Vielfältigkeit ins
Bild setzen, haben das Potenzial, „die ganze Welt auf einer
Seite“ zu zeigen und so auch Wissen über „die Welt“ zu vermitteln.
Zugleich bleibt die Sicht immer durch den gewählten Blickwinkel
und die gesetzten Schwerpunkte bestimmt.
Dank ihres appellativen und offenen Charakters laden Wimmelbücher
und -bilder Betrachterinnen und Betrachter zum Fragen
und Suchen, zum Staunen, Phantasieren und Fabulieren ein.
Sie leben von der Interaktion mit ihrem Gegenüber, denn sie
regen nicht nur zum genauen Hingucken an, sie stellen auch
einen riesigen Fundus von Geschichten bereit, die darauf warten,
erzählt zu werden.
Neben Originalillustrationen und Skizzen von Ali Mitgutsch zeigt
die Ausstellung Die ganze Welt auf einer Seite. Internationale
Wimmelbücher eine Auswahl von Wimmelbildern aus den letzten
20 Jahren – so aus Japan, Polen, Belgien oder Norwegen.
Geordnet sind die knapp 60 Bildtafeln in fünf Gruppen. Es gibt
„wuselige“ Räume wie die Stadt oder „wimmelige“ Anlässe:
Feste, gesellige Mahlzeiten und Rummelplatzbesuche. Zudem
werden drei Bücher von Anfang bis Ende präsentiert, um das
fortlaufende Erzählprinzip, das viele Wimmelbücher auszeichnet,
erlebbar zu machen.
Viel Vergnügen!


Termine

bis 14. Februar 2021 Montag - Freitag von 10 - 16 Uhr, Samstag - Sonntag von 14 - 17 Uhr

Online Angebot – dauerhaft


Kosten

Eintritt: 3 Euro / Kinder frei


Organisatorische Hinweise

#wimmeldigital

Da die Ausstellung “Die ganze Welt auf einer Seite. Internationale Wimmelbücher” derzeit ohne Besucher auskommen muss, wurde sie kurzer Hand digital! Bei Instagram führt die IJB unter dem Hashtag #wimmeldigital durch die Wehrgang-Galerie und damit durch die Ausstellung:

https://bit.ly/IJB-auf-Insta


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Die Räumlichkeiten der Internationalen Jugendbibliothek sind leider nicht vollständig barrierefrei zugänglich. Der Zugang mit Rollstuhl ist möglich zu folgenden Räumen:

• Kinderbibliothek
• Malstudio
• Jella-Lepman-Saal
• Christa-Spangenberg-Saal
• Michael Ende-Museum

Es sind keine rollstuhlgerechten Toiletten vorhanden.


Ergänzende Barrierehinweise des Veranstaltungsortes

Eingeschränkte Barrierefreiheit – gegebenfalls bitten wir um Rückfrage


zum Seitenanfang