35 Jahre Malakademie: Das Besondere ist geblieben

Zum Ersten, zum Zweiten…: Auch dieses kursübergreifende Gemeinschaftswerk „35 Jahre Malakademie – 65 Köpfe“ kommt bei der Benefizversteigerung unter den Hammer.

München. Mit zwei Kursen fing alles an: Vor 35 Jahren haben die ersten 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der damals frisch gegründeten Malakademie des Münchner Bildungswerk die Pinsel geschwungen. Heute stehen fast drei Dutzend Angebote in drei Ateliers zur Auswahl – und die Teilnehmerzahl hat sich mit gut 300 Kunstinteressierten pro Semester versechsfacht.

Das Besondere freilich ist geblieben: Das Konzept von „Kunst und Begegnung“. So vermitteln die Dozierenden in ihren Kursen nicht nur unterschiedliche künstlerische Techniken wie Lasur und Alla-Prima-Malerei, Drip Painting oder Spachteltechnik. Sie experimentieren auch mit verschiedenen Materialien wie Öl, Acryl, Aquarell und Kreide oder widmen sich dem Akt- und Porträtzeichnen sowie der Bildhauerei. Ganz besonders wichtig ist der Malakademie aber seit jeher die Begegnung von Mensch und Kunst und ein lebendiger Gedankenaustausch. „Viele unserer Kurse werden gemeinsam von erfahrenen akademischen Künstler/-innen und Pädagoginnen geleitet“, so Akademieleiterin Petra Bösch-Brieden, „das schafft eine ganz besondere Arbeitsatmosphäre“.
Kein Wunder, dass so mancher, der hier sein Talent und die Freude am Malen entdeckt hat, der Malakademie seit Jahrzehnten die Treue hält.
Was an Kunstwerken entsteht, kann im Herbst bei einer Benefizausstellung bewundert werden. Unter dem Motto „Das Bild geht an…“ versteigern Teilnehmende der Malakademie ihre Werke zugunsten der Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München (17. Oktober bis 11. November, KKV Hansa, Brienner Straße 39, 80333 München).

Bereits jetzt liegen die Programmhefte für das neue Semester vor, eine Anmeldung ist schon möglich. Die Angebote richten sich wieder an Neulinge und an Fortgeschrittene gleichermaßen. Sie befassen sich entweder fortlaufend über mehrere Monate oder auch mal „nur" übers Wochenende mit der Kunst.
Informationen zum aktuellen Semesterprogramm der Malakademie gibt es beim Münchner Bildungswerk, Dachauer Straße 5, 80335 München, Telefon 089/54 58 05-18 oder auf www.malakademie-muenchen.de.


Termine

flexible Termine

mit Voranmeldung


Kosten

Kosten richten sich nach dem jeweiligen Kursangebot


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Das Angebot richtet sich generell auch an Interessierte mit Handicap. Bitte wenden Sie sich im Vorfeld an uns, um individuelle Fragen zu klären.

zum Seitenanfang