Theater Kunstdünger

Theatervorstellungen für junges Publikum


Rumpelstilzchen Foto: Theater Kunstdünger

Theater KÜNSTDÜNGER wurde 2000 von Christiane Ahlhelm gegründet. Seitdem entstehen in Zusammenarbeit mit anderen Theaterschaffenden Produktionen für ein junges Publikum.
Wir wollen auf der Bühne Geschichten erzählen. Geschichten, die mit allen Sinnen Kontakt zu der Gedankenwelt der Kinder aufnimmt und in ihrer eigenen bildhaften Art verstanden wird. Die Anwesenheit der Kinder ist immer ein Spielelement und gibt den Vorstellungen unmittelbare Lebendigkeit. Wir vertrauen der Intuition unserer jungen Zuschauer und Zuschauerinnen Situationen und Bilder zu erfassen und für sich zu deuten.
Mit Humor und Spielfreude, reduzierten Bühnenbildern und fantastischen Objekten bearbeiten wir Themen wie Selbstbestimmung, Leben mit einer Behinderung, Tod oder den “Wert” von Gold und Geld.
Nach allen Vorstellungen bieten wir theaterpädagogische Gespräche mit den Schauspielerinnen und Schauspielern und Einblicke hinter die Kulissen. Auf Wunsch können Workshops zum Thema gebucht werden und gerne stellen wir vorbereitendes Material für den Unterricht zur Verfügung.

Termine zu unseren Gastspielen im Raum München und bundesweit finden Sie hier


Öffnungszeiten

Sie erreichen uns zu folgenden Bürozeiten: Mo bis Fr, 10 bis 17 Uhr
Bitte besprechen Sie ggf. den AB. Wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.


Organisatorische Hinweise

Wir kommen nach Absprache an Ihre Einrichtung, Theater, Schule, Kindergarten.
Wir benötigen eine Spielfläche/Bühne. Scheinwerfer können wir ggf. selber mitbringen. Wenn alle Zuschauer gut auf die Spielfläche sehen können spielen wir für bis zu 200 Personen.


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Wir spielen für Alle.
Auf Wunsch können wir zu unseren Vorstellungen eine Gebärden-Dolmetscherin organisieren.

Rumpelstilzchen oder Fräulein Müller spinnt

Termine: flexible Termine mit Voranmeldung

Fräulein Müller zaubert: Stroh zu Gold, wie schon ihre Mutter es konnte…
Halt! Es war doch Rumpelstilzchen, das das Stroh zu Gold spann? Damals, nachdem Opa Müller behauptet hatte, dass seine Tochter Stroh zu Gold spinnen könne? Wer spinnt hier was?

Die verknotete Prinzessin – nichts für Angsthasen und Hosenscheißer

Termine: flexible Termine

In einer Gratwanderung zwischen Komödie und ernsthaftem Märchentheater erzählt das 2-Personen-Stück in rasantem Figuren- und Szenenwechsel die Geschichte der einstmals schönen Prinzessin Isolde und des armen Eiermanns Rudolf, die von der Liebe wie vom Blitz getroffen wurden, und wie sie alle Hindernisse überwinden, um diese Liebe zu leben.

zum Seitenanfang