Tanz und Schule e.V.

zu den Kontaktinformationen

Access to Dance


Logo
MKO Moves 2010 Franz Kimmel
Heinrich Tanzwerkstatt Franz Kimmel
Heinrich tanzt - Orte 2.0 (00) Franz Kimmel
Think Big! #4
Heinrich tanzt, Vogelfrei Franz Kimmel

Tanz und Schule ist ein Programmbereich von Access to Dance, geleitet von Simone Schulte-Aladag, Andrea Marton und Anja Brixle und durch das Kulturbüro in enger Kooperation mit dem Campus des Bayerischen Staatballett (Bettina Wagner-Bergelt) ausgeführt. Seit 2006 hat Tanz und Schule den künstlerischen zeitgenössischen Tanz als Teil kultureller Teilhabe für Kinder und Jugendliche in München im Regelunterricht im Klassenverband erlebbar und erfahrbar gemacht.
Die Projekte finden an allen Schulformen in München statt. So wird Chancengleichheit gewährleistet und zugleich der Klassenverband gestärkt. Tanzen fördert nachweislich Kreativität, soziale Kompetenz und geistige Entwicklung und bietet Raum zu interkulturellen Begegnungen. Tanz trägt dazu bei, die Schlüsselkompetenzen Persönlichkeitsentwicklung und Identitätsbildung auszubilden.

Qualität und Nachhaltigkeit, sowie Förderung der Vielfalt bestimmen die Arbeit. An vielen Schulen ist Tanz bereits in mehreren Jahrgangsstufen fest verankert. Schulen, die ein Kulturprofil aufbauen möchten, werden beraten. Tanz und Schule sorgt für die Vermittlung und Betreuung qualifizierter TanzpädagogInnen, ChoreographInnen und TänzerInnen an Schulen.
Die Schulklassen werden regelmäßig eingeladen Theater und Tanzvorstellungen für junges Publikum zu besuchen, um neben der kreativen Produktion auch die Rezeption von Theater zu fördern.


Öffnungszeiten

089-30 70 02 38, www.tanz-und-schule.de / info@tanz-und-schule.de
- Adresse c/o Kulturbüro, Kaiserstrasse 46, 80801 München


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Unsere Räume sind teilweise barrierefrei.
Wenden Sie sich im Vorfeld wegen individueller Absprachen gerne an uns.

Tanz und Demokratiebildung in Schulprojekten - Fortbildung mit Elke Bauer, Andrea Marton & Eva Seidl

Termine: Samstag - Sonntag

Alles Handeln/Tanzen kann als politisch angesehen werden – sind wir uns dessen bewusst , können wir es direkt betrachten, hinterfragen und steuern?
Aufgrund aktueller gesellschaftlicher Veränderungen stellt sich Fokus Tanz die Frage, wie wir in unseren Tanzprojekten altersgerecht und tanzend gesellschaftliche Realitäten reflektieren können.

zum Seitenanfang