Stiftung Bildungszentrum der Erzdiözese München und Freising

zu den Kontaktinformationen


Tagungshaus Foto: Stiftung Bildungszentrum der Erzdiözese München und Freising
[Ein weiteres Bild in der Bildergalerie]

Die Stiftung Bildungszentrum der Erzdiözese München und Freising bietet als Träger der kath. Erwachsenenbildung eine breite Palette von Seminaren, Tagungen und Fortbildungen an – in den vier Themenbereichen „Sinn und Religion“, „Persönlichkeitsbildung“, „Ethik und Politik“ sowie „Kunst und Kultur“. Seit 2017 finden diese nicht nur im Kardinal-Döpfner-Haus statt, sondern auch an vielen anderen Orten der Erzdiözese.
Seit der Gründung gehören kulturelle Bildungsangebote zum Portfolio der Stiftung: Neben zahlreichen Wochen- und Wochenendkursen aus den Bereichen Kalligraphie, Malen oder Trommeln, findet jedes Jahr eine interdisziplinäre Fortbildung für Pädagog/innen statt, bei der die Teilnehmenden Workshops aus verschiedenen künstlerischen Disziplinen wählen können. Zudem prägen interkulturelle Projekte die kulturelle Bildungsarbeit der Stiftung.
Darüber hinaus führt die Stiftung Bildungszentrum kulturelle Veranstaltungen durch wie beispielsweise seit 18 Jahren die Sommer.Kultur.Nächte und Ausstellungen mit regional und überregional bekannten Künstler/innen.
Ziel unserer Arbeit ist es, Menschen in einer sich wandelnden und zunehmend leistungs- und nutzenorientierten Welt Orientierungswissen und Lebensbegleitung zu geben. Im gegenseitigen Austausch werden Menschen ermutigt, sich selbst und anderen neue Lebensräume zu eröffnen. Wir fördern die Bereitschaft zum Zusammenleben unterschiedlichster Gruppen und leisten somit einen Beitrag zur Toleranz- und Demokratie-Erziehung.


Öffnungszeiten

Mo–Fr 9–17 Uhr


Organisatorische Hinweise

Anreise für Veranstaltungen in unserem Stammhaus: Das Kardinal-Döpfner-Haus liegt mitten in Freising auf dem Domberg. Freising ist Bahnstation für Personen- und Eilzüge an der Strecke München-Landshut sowie Endstation der S-Bahn 1. Der Domberg ist in 10 Minuten vom Bahnhof aus zu Fuß erreichbar oder per Taxi.


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Unsere Angebote richten sich generell auch an Interessierte mit Handicap. Bitte wenden Sie sich im Vorfeld an uns, um individuelle Fragen zu klären.

LebensMutig - Fortbildung zum biografischen Arbeiten

Termine: 19. September 2019, 14:00 - 17:00 Uhr / 20. September 2019, 14:00 - 17:00 Uhr mit Voranmeldung

Biografische Kompetenz hilft, in unserer vielfältigen Zeit gute Entscheidungen für das Leben treffen zu können.
Biografiearbeit stellt für die Bildungs- und die Beratungsarbeit, für Seelsorge und Pflege sowie für das persönliche Leben Methoden und Handlungsweisen zur Verfügung.

Sie führen selbst eine kleine Praxiseinheit durch, stellen diese in einem abschließenden Workshop vor und erhalten Feedback von der Gruppe und den Leiterinnen. In Impulsvorträgen, Groß-, Paar- und Einzelarbeiten erhalten Sie viele methodische Anregungen.

Malakademie

Termine: 14. Oktober 2019, 09:30 - 18:00 Uhr bis 18. Oktober 2019, 09:00 - 15:00 Uhr mit Voranmeldung

In diesem Kurs werden Sie angeregt, ein selbst gewähltes Motiv aus unterschiedlichen Perspektiven abzubilden, um darin immer neue Aspekte zu erkennen. Ihre dabei entstehende verfeinerte Wahrnehmung und die Arbeit mit aufeinander folgenden Bildern kann einen Weg zur Abstraktion des Motivs darstellen. Der Referent begleitet Sie beim Malprozess, bei abstrakter Reihung hilft er Ihnen diese weiterzuentwickeln und gibt in theoretischen Impulsen Einblicke in die Geschichte der realistischen Malerei und der Abstraktion.

Malakademie

Termine: 21. Oktober 2019, 09:30 - 18:00 Uhr bis 25. Oktober 2019, 09:00 - 15:00 Uhr mit Voranmeldung

In diesem Kurs werden Sie angeregt, ein selbst gewähltes Motiv aus unterschiedlichen Perspektiven abzubilden, um darin immer neue Aspekte zu erkennen. Ihre dabei entstehende verfeinerte Wahrnehmung und die Arbeit mit aufeinander folgenden Bildern kann einen Weg zur Abstraktion des Motivs darstellen. Der Referent begleitet Sie beim Malprozess, bei abstrakter Reihung hilft er Ihnen diese weiterzuentwickeln und gibt in theoretischen Impulsen Einblicke in die Geschichte der realistischen Malerei und der Abstraktion.

Domberg Scriptorium

Termine: 28. Oktober 2019, 14:30 - 21:00 Uhr bis 01. November 2019, 09:00 - 13:00 Uhr mit Voranmeldung

Im Mittelpunkt des Workshops stehen die Minuskel- und Majuskelalphabete der römischen Kursive. Diese Alphabete dienten den Römern als Alltagsschriften und stecken voller Energie und Spontanität.
Die abwechslungsreichen Übungen des Kursprogramms reichen vom kontrollierten Schreiben der Alphabete bis zu ihrer experimentellen Umsetzung. Mit verschiedenen Werkzeugen variieren wir den Schreibrhythmus, der das Geschriebene beeinflusst.

Protest reloaded - Workshops

Termine: flexible Termine mit Voranmeldung

Die Stiftung Bildungszentrum will im Verlauf des Projekts “Protest reloaded” Jugendliche anregen, ein Gefühl für politisches Handeln zu entwickeln und durch eigene Aktionen politisch aktiv zu werden. In Tagesworkshops unterstützen Expert/innen (z. B. Künstler/innen) bei der Umsetzung einer eigenen kreativen Beteiligungsform. Schulklassen, Jugend- oder Studierendengruppen können sich bei Interesse bei Magdalena Falkenhahn unter 08161/181-2158 oder mfalkenhahn@bildungszentrum-freising.de melden.

Irgendwas irgendwie - Ein Klassenzimmerstück über die Sache mit dem Glauben

Termine: flexible Termine

Gemeinsam mit Schüler/innen unterschiedlicher Schulformen haben wir uns gefragt: An was glauben wir? Wie benennen wir diesen Glauben? Welche Rolle spielt Glaube in unserem Leben und ist in der modernen Wissenschaftsgesellschaft überhaupt noch Platz für Gott?

Ausgehend von den Aussagen der Schüler/innen und weiteren Recherchen hat die Stiftung Bildungszentrum ein Theaterstück entwickelt, das ab Oktober 2018 als mobile Theaterproduktion für Schulen innerhalb der Erzdiözese buchbar ist.

zum Seitenanfang