Bayerisches Nationalmuseum

zu den Kontaktinformationen

Europäische Kunst und Kultur aus zwei Jahrtausenden


Wünsch dir was! © Bayerisches Nationalmuseum
Katharina Ritter mit der Museumsmuffel-Bande © Bayerisches Nationalmuseum
[Ein weiteres Bild in der Bildergalerie]

1855 von König Maximilian II. gegründet, zählt das Bayerische Nationalmuseum zu den großen kunst- und kulturhistorischen Museen in Europa. Den Kernbestand der Sammlungen bildet der Kunstbesitz des Hauses Wittelsbach. Das nach den Entwürfen Gabriel von Seidls in den Stilformen des Historismus errichtete Gebäude mit seinen einzigartigen historischen Interieurs ist einer der originellsten und bedeutendsten Museumsbauten aus der Zeit um 1900.
In einem abwechslungsreichen Rundgang erschließen sich dem Besucher die abendländischen Kunstepochen von der Spätantike bis zum Jugendstil. Die Schausammlung bietet neben zahlreichen Meisterwerken der Skulptur und Malerei, kostbare Elfenbein- und Goldschmiedearbeiten, Bildteppiche, Möbel, Waffen und erlesenes Porzellan.
Die weltberühmte Krippensammlung umfasst mehr als 60 illusionistisch aufgebaute Weihnachtsszenen.

Kinder- und Familienprogramm
Das vielseitige Kinder-und Familienprogramm umfasst Veranstaltungen zu zahlreichen Themen für verschiedene Altersgruppen. Neben Mitmach-Führungen, Geschichten-Nachmittagen und Kindergeburtstagen werden auch Ferienaktionen angeboten, die Rundgänge durch die Sammlungen mit praktischen Arbeiten in der Museums-Werkstatt verbinden.


Öffnungszeiten

Dienstag – Sonntag 10 – 17 Uhr
Donnerstag 10 –    20 Uhr
Montag geschlossen


Organisatorische Hinweise

Eintrittspreise:
Erwachsene 7 Euro
Sonntags 1 Euro
Freier Eintritt für Kinder bis 18 Jahre

Anfahrt:
Tram Linie 16: Haltestelle Nationalmuseum
U-Bahn U4/U5: Haltestelle Lehel
StadtBus 100 (Museumslinie): Haltestelle Nationalmuseum


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Unsere Räume sind teilweise barrierefrei. Die Angebote richten sich auch an Menschen mit Behinderung. Wir bitten um individuelle Absprachen.

Tastführung für Blinde und Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen

Termine: 23. November 2019, 10:30 - 12:00 Uhr mit Voranmeldung

Inklusive Tastführung in der Krippensammlung
Im Rahmen einer inklusiven Führung werden ausgewählte Krippenszenen vorgestellt und ausführlich beschrieben. An einzelnen Krippenfiguren können Formen, Oberflächen und Materialien ertastet werden.
Die Historikerin Claudia Böhme, deren Sehvermögen stark eingeschränkt ist, arbeitet als Kulturvermittlerin und Autorin.

Sonntags um Drei, Familienführung im Bayerischen Nationalmuseum

Termine: 20. Oktober 2019, 15:00 - 16:00 Uhr / 27. Oktober 2019, 15:00 - 16:00 Uhr / 24. November 2019, 15:00 - 16:00 Uhr

Bei den Mitmachführungen lässt sich viel entdecken: A – wie Armbrust bis Z – wie Zepter. Taucht ein in die wunderbare Schatzkammer des Museums. Ihr erfahrt spannende Geschichten passend zu den Jahreszeiten oder zu außergewöhnlichen Kunstwerken.

Sonntags um Drei: Abenteuergeschichten im Museum: Die Museumsmuffel-Bande

Termine: 03. November 2019, 15:00 - 16:00 Uhr / 08. Dezember 2019, 15:00 - 16:00 Uhr

Museumsmuffel-Bande
Wenn Ihr Spaß an Abenteuern und kniffligen Aufgaben habt, seid ihr hier genau richtig. Seit vielen Jahren schon schleicht eine Bande von Kindern durchs Museum. Traut euch und kommt mit. Dann hört ihr Haarsträubendes, erfahrt Nützliches oder müsst auch mal eine Mutprobe bestehen. Die Geschichtenerzählerin Katharina Ritter lädt euch dazu ein.

Geburtstag im Bayerischen Nationalmuseum: Wünsch dir was!

Termine: flexible Termine

Ein besonderer Museumsbesuch erwartet euch an eurem Geburtstag oder an einem Familientag: Spannende Führungen mit Material zum Anfassen und Ausprobieren oder sogar mit Kostümfest, Rallye und Basteln. Die Kindergeburtstage und Familienführungen werden von geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bayerischen Nationalmuseums durchgeführt.

zum Seitenanfang