Wie viel Sprache steckt in der aktiven Medienarbeit?

Referentin: Petra Best

Pädagogisches Institut

Medienprojekte lassen sich wunderbar mit einer alltagsintegrierten Sprachbildung verknüpfen, die Kinder als kompetente Sprachpersönlichkeiten anerkennt und sie in ihrem Spracherwerbsprozess individuell begleitet und unterstützt. Wie aber genau profitieren Kinder im Kindergartenalter? Ein theoretisch fundiertes Wissen darüber, wie sich diese Altersgruppe die Sprache zu eigen macht und welche zunehmende Bedeutung die Sprache für ihr Denken, Handeln und Kommunizieren gewinnt, hilft, die Anregungspotenziale der aktiven Medienarbeit gezielt zu entdecken und zu nutzen. In dieser mehrtägigen Fortbildung werfen wir einen Blick auf kindliche Spracherwerbsprozesse und Aneignungsstrategien. Wir erproben kleinere Medienprojekte, die wir auf ihren sprachlichen Anregungsgehalt hin reflektieren.


Termine

16. April 2018, 8:30 - 16:15 Uhr

17. April 2018, 8:30 - 16:15 Uhr

25. Juni 2018, 8:30 - 16:15 Uhr

mit Voranmeldung


Kosten

Pädagogische Mitarbeiter_innen an Kindertageseinrichtungen der Stadt München: kostenfrei
Externe: 150,00 €


Organisatorische Hinweise

Bitte beachten Sie, dass unsere Angebote an verschiedenen Veranstaltungsorten stattfinden.
Anmeldung bis spätestens 5 Wochen vor Veranstaltungsbeginn erforderlich.

Bitte geben Sie die Kursnummer an: 74-CA5.01
Anmeldung bei: Gabriele Gabor
Tel.: (089) 233-24541
Fax: (089) 233-27803
Email: pimp.rbs@muenchen.de


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Die Räume sind zur Zeit nur teilweise barrierefrei. Bitte setzen Sie sich im Vorfeld mit der entsprechenden Sachbearbeitung in Verbindung.

Ergänzende Barrierehinweise des Veranstaltungsortes

UG barrierefrei, Veranstaltung wird bei Bedarf dort eingebucht
bitte anmelden unter Telefon: 089-233-28459
Behindertenparkplatzreservierung auf Anfrage möglich