44 von 599 Angeboten kultureller Bildung in München

Filteroptionen im Überblick

Alter

Bitte geben Sie hier das Mindest- und das Höchstalter der Angebotsnutzer ein.

Anbieter

Alpines Museum des Deutschen Alpenvereins Alte Pinakothek Arbeitsgemeinschaft Spiellandschaft Stadt Archiv Geiger Artothek & Bildersaal (1) bavaricum@histonauten Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) Bayerische Philharmonie Bayerische Staatsoper Bayerisches Nationalmuseum Berufsverband Bildender Künstler (BBK) München und Obb. e.V. Bibliothek der Stiftung Pfennigparade Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. blendeblau Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Bayern e.V. Bürgerhaus Glockenbachwerkstatt Bürgerinitiative "Mehr Platz zum Leben" Café Netzwerk (4) CAMPUS Bayerisches Staatsballett Circus Leopoldini München e.V. concierto münchen e.V. Deutsches Museum die taschenphilharmonie – Freunde der Taschenphilharmonie e.V. DOK.education – Das Kinder- und Jugendprogramm des DOK.fest (4) Dschungelpalast / Feierwerk e.V. Echo e.V. (9) Eigenwerk & Unsinn e.V. Kunst- und Phantasiewerkstatt elly - Evang. Familien-Bildungsstätte „Elly Heuss-Knapp" Evangelisches Bildungswerk München e.V. FabLab-München e.V. (5) Figurentheater PANTALEON Freies Musikzentrum e.V. Green City e.V. HEi - Haus der Eigenarbeit (1) IdeenReich – KREATIV & GESUND E.V. IG-InitiativGruppe (1) IMAL – International Munich Art Lab Institut für Angewandte Kulturelle Bildung Interaktiv – Münchner Netzwerk Medienkompetenz Internationale Jugendbibliothek JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis Jüdisches Museum München Jugendinformationszentrum (JIZ) KIDS – Kinderinformationsdienst Spiellandschaft Stadt KiKS: Kinder-Kultur-Sommer Kinder lesen und schreiben für Kinder e.V. Kinderkunsthaus Kindermuseum München Kindertheater im Fraunhofer Köşk Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung KuKi – Kunst für Kinder e.V. Kultur & Spielraum e.V. Kulturlust e.V. Kunstarkaden Landesarbeitsgemeinschaft Neue Medien e.V. Lenbachhaus München Lesefüchse e.V. Lilalu - Bildungs- und Ferienprogramm der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. Literaturhaus München MaximiliansForum – Passage für Kunst und Design Medienlabor der Hochschule München Medienzentrum München des JFF (1) mini.musik – Große Musik für kleine Menschen e.V. mixxit Theater MobilSpiel e.V. – Service-Paket, Münchner Spielkistl, Kasperltheater, Kicklusion Münchener Kammerorchester Münchener Schachakademie Münchner Bildungswerk e.V. Münchner Kammerspiele – Kammer 4 You Münchner Kultur GmbH Münchner Philharmoniker – Spielfeld Klassik Münchner Rundfunkorchester – Bayerischer Rundfunk Münchner Stadtbibliothek Münchner Stadtmuseum Münchner Volkshochschule (2) Münchner Volkstheater Münchner Wissenschaftstage e.V. Musenkuss-Mobil Museum Villa Stuck Museumspädagogisches Zentrum – MPZ (5) Musik zum Anfassen e.V. Musisches Zentrum (Kreisjugendring München-Stadt) Neue Münchner Schauspielschule Neue Pinakothek Nord Süd Forum München e.V. (1) NS-Dokumentationszentrum München Ökologisches Bildungszentrum München (4) Ökoprojekt MobilSpiel e.V. PA/SPIELkultur e.V. (1) Pädagogisches Institut Pinakothek der Moderne PLATFORM pomki.de – Das offizielle Kinderportal der LH München Rathausgalerie Kunsthalle Sammlung Goetz (1) Schauburg - Theater für junges Publikum schola musicae Seidlvilla e.V. SIN – Studio im Netz e.V. Soundchecker Spielen in der Stadt e.V. (1) Spiellandschaft Stadt e.V. Spiellandschaft Westkreuz – Spielhaus, Spielbus, Spielgelände Sportamt / FreizeitSport (Referat für Bildung und Sport der LH München) SprachBewegung e.V.  (1) Staatliches Museum Ägyptischer Kunst Stadtarchiv München Stadtteilwochen und Kulturtage Städtische Schule der Phantasie Stattreisen München Stiftung Lyrik Kabinett München Stiftung Zuhören Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Tanz und Schule e.V. Teamtheater Tankstelle e.V. Theater Kunstdünger Theatergemeinde e.V. München – TheaGe Theaterspielhaus Treffpunkt FILMKULTUR im ARRI Kino Unfugtheater für Kinder Urbanes Wohnen e.V., Grüne Schul- und Spielhöfe Videospielkultur e.V. Volkskultur in München whiteBOX.art ZIRKEL für kulturelle Bildung e.V. (2)

Bücher lesen können wir. Doch wie und wozu liest man einen Film? Erzählt sich der nicht von selbst? Das stimmt – bis zu einem gewissen Bild. Ein Workshop über Wahrheit und Wirklichkeit im Dokumentar lm. Wer Filmsprache versteht, ist klar im Vorteil: In *Filme lesen lernen* zeigt die Filmemacherin, HFF-Dozentin und Leiterin der Dokumentarfilmschule beim DOK.fest Maya Reichert, wie gestaltende Stilmittel wirken und Emotionen auslösen.


Die Masterclass von Filmemacherin Doris Dörrie beim forum:autoren des Litfest München. Die Filmemacherin und Autorin Dörrie zeigt drei ihrer Filme und spricht mit Maya Reichert über das Zusammenspiel von Fiktion und Realität in der Regie.


HELDEN

16. November 2017, 10:00 Uhr
17. November 2017, 10:00 Uhr
18. November 2017, 15:00 Uhr
und weitere Termine mit Voranmeldung

In dem Musiktheater HELDEN erzählt Samuel uns gemeinsam mit dem Musiker Valdir und dem Schauspieler Alexander die packende antike Sage von der Heldenreise Jasons. Jasons Abenteuer werden dabei zur Metapher für Samuels eigene Erlebnisse. Samuel ist seit einem Unfall vor fünf Jahren querschnittsgelähmt. Das hindert ihn nicht daran, seine Pläne umzusetzen. Er studiert, reist, entwickelt Projekte und leitet Seminare. Mit: Samuel Flach, Valdir Ferreira Mendes, Alexander Wagner


Mädchencafé

23. November 2017, 13:00 - 19:00 Uhr
07. Dezember 2017, 13:00 - 19:00 Uhr
21. Dezember 2017, 13:00 - 19:00 Uhr mit Voranmeldung

Das Mädchencafé ist für Mädchen und junge Frauen mit ihren Kindern. Alle zwei Wochen könnt Ihr hier ab 13:00 Uhr Kaffee trinken, Kuchen essen, entspannen, spielen, malen, Musik hören, Computer benutzen und vieles mehr.

kostenloses Angebot


Münchner Tage der Menschenrechte

01. Dezember 2017
02. Dezember 2017
03. Dezember 2017
und weitere Termine

Menschenrechte. Universell. Unantastbar. Unteilbar. Verletzt! Sicherlich sind auch Sie für die Einhaltung von Menschenrechten. Und hier in München gibt es ja auch nichts zu beanstanden. Aber ist das wirklich so? Oder unterstützen wir in unserem Alltag – oft unwissentlich – Menschenrechtsverletzungen?