Hörclubs

[4 weitere Bilder in der Bildergalerie]

Zuhören macht Spaß! Diese Erfahrung machen Kinder in den Hörclubs – einem Konzept zur spielerischen Zuhörbildung. Es wurde bundesweit bereits in mehr als 2.000 Bildungseinrichtungen erfolgreich umgesetzt.Für die Einrichtung eines Hörclubs an einer Kindertagesstätte, Schule oder Bibliothek stellt die gemeinnützige Stiftung Zuhören ein Materialpaket bereit. Pädagogische Fachkräfte, die die Methoden kennenlernen oder vertiefen möchten, können das bundesweite Fortbildungsangebot nutzen.

Konzept:
Sono, die kleine Schallwelle, ist das Maskottchen der Hörclubs. Denn sie macht deutlich, worum es in den Hörclubs geht: Klängen, Stimmen und Geräuschen zu lauschen und einander zuzuhören. Das Konzept hat die Stiftung Zuhören gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Pädagoginnen und Pädagogen entwickelt.

Die Schwerpunkte der Hörclubs verschieben sich je nach Alter der Kinder und ihren Bedürfnissen:
Im Kindergarten ist der Hörclub für viele ein Ort des Staunens und Entdeckens.
In der 1. – 4. Klasse genießen sie das Zuhören ohne Leistungsdruck.
In der 5. – 6. Klasse wird das Produzieren eigener Hörstücken immer wichtiger.
Im Hörclub “Hören ohne Grenzen” steht der spielerische Umgang mit Sprache im Mittelpunkt.
Und Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf gibt der Hörclub Gelegenheit zur Entfaltung von Talenten.
Einen Hörclub können Sie in Ihrer Kindertagesstätte, in der Schule, im Jugendzentrum, im Mehrgenerationenhaus oder in der Bibliothek einrichten. Alles was Sie brauchen, ist ein ruhiger Raum oder Bereich mit angenehmer Atmosphäre, in dem die Kinder gerne zuhören und Platz für Bewegungsspiele haben.
Die nötigen Materialien bieten wir Ihnen in den HörSpielBoxen an.


Termine

flexible Termine


Kosten

Hörclubs & Co: Kosten für die Anschaffung der HörSpielBox bzw. des Materials (je nach Zusammensetzung zwischen 170 und 210 EUR) sowie Kosten für eine Fortbildung (nicht zwingend, aber empfohlen)


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Unsere Angebote richten sich auch an Menschen mit Behinderungen. Bitte wenden Sie für individuelle Fragen an uns.
Die Räumlichkeiten sind in der Regel barrierefrei zu erreichen. Für genaue Informationen wenden Sie sich an info@stiftung-zuhoeren.de.