Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Education


Echtzeit, moderierte Orchesterprobe
Echtzeit, moderierte Orchesterprobe Foto: BR/A.Ackermann
Response-Workshop
Response-Workshop Foto: BR/A.Ackermann
Junge Musiker bei der Probe
Junge Musiker bei der Probe Foto: BR/A. Ackermann
Logo

MUSIK LIVE ERFAHREN
Dieses Erlebnis kann keine noch so gute Aufnahme ersetzen. Die Kraft und Dynamik eines Symphonieorchesters mit allen Sinnen zu erfassen, Musikern und Dirigenten bei der Arbeit zuzusehen, sich von Musik im besten Sinn überwältigen zu lassen: Das bieten Kinder- und Familienkonzerte sowie ausgewählte Proben des Symphonieorchesters.

KLANG SELBST GESTALTEN
In der Response-Werkstatt vollziehen Kinder und Jugendliche nicht nur die Arbeit eines Komponisten nach, sondern experimentieren mit eigenen musikalischen Ideen. Beim Musizieren in Meisterklassen und beim Kompositionswettbewerb im Rahmen von »re:compose« erhalten junge Musiker von Orchestermitgliedern, Solisten und Dirigenten Ratschläge aus erster Hand.

MIT PROFIS SPRECHEN
Bei Education-Projekten des Symphonieorchesters stehen Orchestermusiker, Dirigenten, Solisten oder auch Journalisten und Wissenschaftler für Gespräche zur Verfügung. Ob auf der Bühne, im Workshop, für den Radio- oder Videobeitrag: Nachfragen ist ausdrücklich erwünscht!

SELBST VERMITTLER WERDEN
In Workshops mit Journalisten und Konzertpädagogen lernen Kinder und Jugendliche, wie sie ihre Ansichten über Werke, Komponisten und Klänge für andere überzeugend formulieren können. Als Moderatoren gestalten sie die »Echtzeit«, Konzerteinführungen und Jugendkonzerte mit, und in Videoprojekten dokumentieren sie die Arbeit des Symphonieorchesters aus ihrer ganz persönlichen Perspektive.


Öffnungszeiten

Sie erreichen uns werktags zwischen 9 und 18 Uhr.


Organisatorische Hinweise

Sämtliche Education-Angebote sind kostenlos, mit Ausnahme des Familienkonzerts und des Konzertbesuchs (€ 8,– ) im Rahmen des „Fragezeichen ?“-Workshops.
Schüler- und Studentenkarten sind zu € 8,– bereits im Vorverkauf erhältlich (begrenztes Kontingent, Altersgrenze: vollendetes 28. Lebensjahr, Ermäßigungen für alle Konzerte mit Ausnahme der Veranstaltungen des Kammerorchesters).


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

In der Regel sind die Veranstaltungsorte barrierefrei.

Echtzeit

Termine: 10. Oktober 2017, 14 - 15 Uhr bis 13. Juni 2018 mit Voranmeldung

Große Dirigenten und Solisten, spannende musikalische Werke, ein Weltklasse-Orchester: Das alles können Schüler aller Schularten in der “Echtzeit” unmittelbar erleben. Wer will, kann bei der Probe sogar selbst moderieren und sich in Workshops mit professionellen Moderatoren darauf vorbereiten.
Lehrkräfte finden auf unserer Website zu jeder “Echtzeit” umfangreiches Unterrichtsmaterial zum kostenlosen Download, das von Musikpädagogen der Universität Augsburg entwickelt wird.

Schülermoderatorin bei einer Echtzeit

Werkstatt - Experimentieren und Komponieren mit Response

Termine: 16. Oktober 2017, 19.15 Uhr bis 20. Juli 2018, 18:00 Uhr mit Voranmeldung

In der Response-Werkstatt gestalten Kinder und Jugendliche ihre eigene Musik. Sie improvisieren und experimentieren mit Klängen und entwickeln so gemeinsam mit Musikern des Symphonieorchesters klingende Antworten auf ein bestehendes Werk, in dem sie mit dessen Themen, Klangfarben und Instrumenten spielen.

Response-Workshop

Fragezeichen ?

Termine: 25. Oktober 2017, 14 - 18 Uhr bis 12. Juni 2018, 14 - 18 Uhr mit Voranmeldung

Über Musik sprechen – das bedeutet Eindrücke schildern, Fragen aufwerfen, Zusammenhänge prüfen. Im Dialog mit Orchestermusikern, Dirigenten und Solisten, Journalisten und Wissenschaftlern gehen Jugendliche im “Fragezeichen ?” musikalischen Werken auf den Grund. Die Workshops werden von den Orchestermusikern Christiane Hörr und Frank Reinecke geleitet.

Fragezeichen ? - Diskussions-Workshop

Konzerteinführung selbst gemacht

Termine: 07. Dezember 2017, 18:45 - 19:15 Uhr bis 09. März 2018, 18:45 - 23:59 Uhr mit Voranmeldung

Unter Anleitung der Moderatorin und Konzertpädagogin Uta Sailer gestalten und präsentieren Studierende und Schüler zweimal pro Saison selbst eine Konzerteinführung.

Schüler geben eine Konzerteinführung