Kinder lesen und schreiben für Kinder e.V.

Kreatives Schreiben, Interkulturelle Schreibwerkstätten, integrierte Lese-, Schreib- und Theaterprojekte, Fortbildungsveranstaltungen


Poster Kinder lesen und schreiben für Kinder e.V.
[Ein weiteres Bild in der Bildergalerie]

Mit unserem 2007 gegründeten gemeinnützigen Verein fördern wir u.a. durch interkulturelle Schreibwerkstätten, Wettbewerbe, Musik- und Lese-Events, Theaterprojekte und Hörspiele die sprachlichen, kreativen und auch die sozialen und kulturellen Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen. Unsere Angebote knüpfen unmittelbar an die Interessen der Kinder und Jugendlichen an. Die von uns ausgewählten Themen haben stets einen Bezug zur Lebenswirklichkeit der Teilnehmer/innen, sodass diese aufgrund der Themenvielfalt, unterschiedlicher Textarten und Ausdrucksformen ihre oftmals unentdeckten Fähigkeiten erkennen und entfalten. Die Kinder und Jugendlichen der Klassenstufen 3 bis 12 sämtlicher Schularten werden in unseren Workshops zum Beispiel vom Krimifieber gepackt, sodass auch Schülerinnen und Schüler, die freiwillig nicht gerne lesen oder schreiben, plötzlich ihre Freude am Lesen und Gestalten eigener Texte entwickeln. Das Vortragen der fantasievollen Beiträge unterschiedlicher Gattungen motiviert die Schülerinnen und Schüler in hohem Maße, sodass auch die Präsentation der Texte vor einem großen Publikum wie etwa im Literaturhaus oder im Senatssaal des Bayerischen Landtags überhaupt kein Problem darstellt. Die Veröffentlichungen ausgewählter Texte in unterschiedlichen Formaten, in Buchform, Broschüren, auf Tonträgern oder auch auf den Webseiten der Veranstalter sind ebenfalls Teil unseres Programms. Mehr erfahren Sie hier.


Öffnungszeiten

Bürozeiten Erreichbarkeit: Mo bis Fr: 14 bis 18 Uhr


Hinweise für Menschen mit Behinderungen

Wir arbeiten häufig mit Kindern und Jugendlichen mit Handicap zusammen.

Kreative und Interkulturelle Schreibseminare

Termine: flexible Termine mit Voranmeldung

Thematisch umfasst das Spektrum alle Bereiche, die für Kinder und Jugendliche interessant sind und zu ihrer Lebenswirklichkeit gehören. Hierzu zählen fantastische Geschichten, sachbezogene Texte (Natur- und Klimaschutz, Naturwissenschaft und Technik), aber auch Kriminalgeschichten und Liedtexte. Zu den Schreiborten gehören die Münchner Stadtteilbibliotheken, das Deutsche Museum, historische Gebäude (Schloss Benrath u.a.) oder auch die eigene Schule. Das Programm des Vereins wird ergänzt durch Fortbildungsveranstaltungen für Multiplikatoren.